ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
OT
Ι-Κ
(3:2) - (1:2) - (1:1) - (0:1 ОТ)
09.01.2022, 18:00 Uhr

Ice Aliens müssen sich geschlagen geben

5:6 Niederlage nach Overtime gegen Neuwied

Þ09 Januar 2022, 23:31
Ғ408
ȭ
ratingen
Ratinger Ice Aliens

Spiele können sich ähneln, doch dass das an einem Wochenende passiert, kommt sehr selten vor. Hatten die Ice Aliens am Freitag in Dortmund den Sieg buchstäblich in letzter Minute eingefahren, sah es am Sonntag gegen die Gäste des EHC Neuwied fast genauso aus. Die Uhr zeigte 59:25, als Alex Brinkmann nach Vorlage von Dennis Fischbuch und Dustin Schumacher den Ausgleich zum 5:5 herstellte. Zuvor hatte Brinkmann in der 56. Minute eine Strafzeit erhalten, in der 58. Minute der Neuwieder Beeg. Auch das ähnelte dem Spiel in Dortmund. Als Schiedsrichter Kruminsch in der 59. Minute eine weitere Strafzeit gegen Neuwied aussprach, nutzten die Ice Aliens das doppelte Überzahlspiel und glichen aus. In der Verlängerung hatten die Bären das glücklichere Händchen und entschieden die Partie in der 64. Minute.

Die insgesamt sehr kämpferisch aber fair geführte Begegnung zeigte auf beiden Seiten viel Engagement, aber leider auch viele Fehler. Was ebenfalls dem Spiel in Dortmund ähnelte war die Abschlussschwäche der Ice Aliens. Da nutzte es auch nichts, dass sie über weite Teile des Spiels den EHC Neuwied in dessen eigenem Drittel einschnürten, als spielten sie permanent in Überzahl. Nach einer 2:0 Führung in den ersten 9 Minuten glichen die Bären noch im ersten Drittel aus, doch Ratingen ging noch vor der Pausensirene erneut in Führung. Die Gäste kamen konzentrierter aus der Pause und glichen schon nach 31 Sekunden aus, um in der 34. Minute zum ersten Mal in Führung zu gehen. Die Ice Aliens mühten sich, den Anschluss zu halten und glichen ihrerseits in der 39. Minute aus. Den Druck hielten sie im letzten Abschnitt aufrecht, doch es wollte kein Treffer fallen. Im Gegenteil, die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz ging in der 50. Minute erneut in Führung und entfachte damit bei den Ice Aliens den Willen, den Tabellenplatz zu verteidigen. So nahm die Dramatik in den letzten Augenblicken der Partie ihren Lauf.

Die Ice Aliens haben mit diesem Unentschieden den 3. Tabellenplatz vor Neuwied verteidigen können. Da sie eine Partie weniger ausgetragen haben, können Sie den Abstand aus eigener Kraft noch vergrößern.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ