ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Η-Ε
(1:1) - (1:0) - (1:0)
25.09.2022, 18:45 Uhr

Generalprobe gegen Deggendorf

Kurt Davis feiert Debüt

Þ23 September 2022, 10:00
Ғ192
ȭ
Blue Devils Weiden
Blue Devils Weiden

Am kommenden Sonntag treffen die Blue Devils im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Start der Oberliga Süd am 30. September auf den Deggendorfer SC. Neuzugang Kurt Davis feiert nach überstandener Verletzung sein Debüt im Trikot der Blue Devils. Bully in der “Festung an der Trat” ist um 18:45 Uhr.

“Das Spiel gegen Rosenheim hat uns gezeigt, dass jeder Gegner gegen uns extra motiviert sein wird”, sagt Chef-Trainer Sebastian Buchwieser im Rückblick auf die 1:2-Niederlage gegen die Starbulls. “Darauf müssen wir ab der ersten Minute eingestellt sein”, fügt der 42-Jährige hinzu. Nun wartet mit dem Deggendorfer SC der nächste Ligakonkurrent auf die Blue Devils. Für die Partie gegen das Team von Jiri Ehrenberger stehen Buchwieser alle Spieler zur Verfügung.

Der Gegner: Deggendorfer SC

Der Deggendorfer SC lieferte sich im vergangenen Play-off-Achtelfinale heiße Duelle mit den Hannover Indians. Vor allem das Spiel am 20. März 2022 geht in die Geschichtsbücher ein. Spiel 2 der Play-off-Serie ist das zweitlängste Spiel der deutschen Eishockeygeschichte. Erst in der 128. Spielminute erlöste Branislav Pohanka die Indians mit dem 3:4-Siegtreffer. Die Deggendorfer schieden nach fünf Spielen aus.

Die Niederbayern haben sich für die kommende Saison unter anderem mit Benedikt Schopper und Rückkehrer Curtis Leinweber namhaft verstärkt. Der 34-jährige Kanadier stürmte bereits von 2016 bis 2020 für die Niederbayern und erzielte in 213 DEL2- und Oberligaspielen 301 Punkte. Nach zwei Jahren bei den Starbulls Rosenheim kehrt der Stürmer nach Niederbayern zurück. Benedikt Schopper ist in Weiden natürlich kein Unbekannter. Der aus Pleystein stammende Verteidiger wechselte 2004 von den Blue Devils zu den Hannover Scorpions in die DEL. 2014 wurde er mit dem ERC Ingolstadt Deutscher Meister. Nach fast 800 DEL-Spielen für Hannover, Krefeld, Wolfsburg, Ingolstadt und Straubing wollte der 37-Jährige seine Karriere in Weiden beenden. Benedikt Schopper hat aber schon seit längerer Zeit seinen Lebensmittelpunkt in der Nähe von Deggendorf gefunden, weswegen er sich letztendlich für den DSC entschied.

Für alle Weidener Fans, die nicht nach Deggendorf reisen, bietet das Deggendorfer spradeTV-Team eine Übertragung an. Das Spiel in Deggendorf sowie auch alle anderen Auswärtsspiele werden im Devils Diner gezeigt. Öffnungszeiten sind 17:00 bis 23:30 Uhr.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ