ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ν-Ε
(2:1) - (1:0) - (6:0)
02.10.2021, 17:00 Uhr

Gala Vorstellung gegen die Rockets

GCK Lions gewinnen mit 9:1

Þ03 Oktober 2021, 11:39
Ғ529
ȭ
GCK Lions
GCK Lions

Nach der EVZ Academy (6:1) schlugen die GCK Lions auch das zweite Farmteam, die Ticino Rockets, deutlich, diesmal gar mit 9:1. Neun verschiedene Torschützen zeigten die ausgeglichene Mannschaftsleistung. Nur der Schwede Viktor Backman stach mit fünf Scorerpunkten (1 Tor, 4 Assists) aus dem Ensemble heraus.

Im ersten Spielabschnitt waren die GCK Lions von Beginn weg klar überlegen, konnten aber viele klare Torchancen nicht verwerten. Immerhin gab es innert 81 Sekunden eine 2:0-Führung. Julian Mettler und Vincenzo Küng hiessen die Torschützen. Man darf den Tessinern aber zugestehen, dass sie viele junge Talente in ihrer Mannschaft haben, die auch gekämpft haben und stets hartnäckig blieben. 6 Sekunden vor der ersten Pause führe eine schnelle Kombination zum Ehrentreffer.

Die Tessiner wurden im zweiten Drittel stärker und gaben sogar mehr Schüsse aufs Tor als die GCK Lions. Der einzige Treffer im Mittelabschnitt gelang Lionel Marchand, der damit zu seinem ersten Meisterschaftstreffer der Saison kam. Was bei den Zürchern aufs Tor kam, war bis zum Schluss eine sichere Beute von Torhüter Jeffrey Meier.

In den ersten zweieinhalb Minuten des Schlussabschnitts (genau innert 112 Sekunden) schlug es gleich dreimal ein. Kyen Sopa, Fabian Berri und Marlon Graf waren dafür verantwortlich. Dann wechselten die Tessiner ihren Torhüter aus. Doch insgesamt schossen die Zürcher 60 Mal aufs gegnerische Tor, allein im Schlussabschnitt 31 Mal. Viktor Backman, der an diesem Tag seine Spielmacher-Qualitäten demonstrieren konnte, Alexander Braun und Luca Capaul trafen in den letzten drei Minuten gleich nochmals dreimal.

Vermutlich war dies der höchste Sieg, den die GCK Lions je in der Meisterschaft feiern konnten. Fünf der neun Treffer fielen in Überzahl und vier Spieler konnten ihr erstes Saisontor erzielen (ausser Lionel Marchan auch Kyen Sopa, Marlon Graf und Alexander Braun.

Jetzt folgt der Knaller gegen den haushohen Favorit Kloten. Die Partie beginnt am Dienstag um 20 Uhr, die Kassen öffnen um 19 Uhr. Interessenten sollten früh kommen, da es keinen Vorverkauf gibt. Das Zertifikat 3-G muss vorgewiesen werden.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ