ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Füssen und Salzburg zu Gast in Tölz

Oberliga-Aufsteiger und CHL-Halbfinalist geben ihre Visitenkarten bei den Buam ab

Þ05 September 2019, 16:57
Ғ314
ȭ
EC Bad Tölz
EC Bad Tölz

Viel unterschiedlicher könnten die letzten beiden Testspiel-Gegner der Tölzer Löwen kaum sein. Zum Abschluss der Vorbereitungsphase gibt´s nochmals zwei Heimspiele in der weeArena. Am Freitag (19:30 Uhr) ist der Oberliga-Aufsteiger aus Füssen zu Gast, am Sonntag (17 Uhr) kommt der Champions-Hockey-League-Halbfinalist EC Red Bull Salzburg nach Bad Tölz.

Wieder mit dabei ist auf Löwenseite Sasa Martinovic. Er wird in der Verteidigung nach den Ausfällen von Markus Eberhardt und Niklas Heinzinger auch dringend benötigt. Ein Einsatz von Nachwuchsspieler Maximilian Leitner ist ebenfalls möglich. Auch die Stürmer Oliver Ott und Thomas März werden ihre Chance bekommen, sich im DEL2-Team zu beweisen. Timo Gams fällt mit einer Oberkörperverletzung weiter aus.

“Ich weiß nicht, wie stark Füssen ist. Es ist nicht schlecht, weil es ein kleines Derby ist. Das ist hoffentlich ein Spiel, das gut für unser Selbstvertrauen ist”, so Kevin Gaudet mit einem kleinen Fingerzeig auf die wahrscheinliche spielerische Überlegenheit seiner Löwen im Altmeister-Duell. Der EV Füssen ist aktueller Aufsteiger in die Oberliga Süd. Im Kader finden sich noch einige bekannte Namen aus früheren Duellen. Lubos Velebny kehrt an alte Wirkungsstätte zurück und auch Eric Nadeau – mittlerweile 45 Jahre alt -, Manfred Eichberger oder Florian Simon sind aus früheren Oberliga-Duellen noch gut bekannt.

Auf international bekannte Namen dürfen sich die Zuschauer am Sonntag freuen. Der EC Red Bull Salzburg reist mit der Erfahrung von über 260 NHL-Spielen und mehr als 100 Weltmeisterschafts-Partien an. Ein Teil der WM-Spiele geht an Kapitän Thomas Raffl, der auch in der österreichischen Nationalmannschaft das “C” auf der Brust trägt. Neben ihm sind in Deutschland besonders Chad Kolarik, Derek Joslin und Brendan Mikkelson bekannt, die allesamt schon eine deutsche Meisterschaft in ihrer Vita haben. Es dürfte ein hochinteressantes Spiel werden, wenn der CHL- und EBEL-Halbfinalist der vergangenen Saison auf die Löwen trifft. “Einen besseren Gegner als Red Bull Salzburg gibt es im letzten Test gar nicht. Es ist eine Mannschaft, von der wir Schnelligkeit und sehr aggressives Eishockey sehen werden. Das ist perfekt für uns. Es geht auch nicht um das Gewinnen oder Verlieren. Es geht darum, wie wir uns entwickeln und welche Verbesserung ich sehe – das zählt für mich”, so Gaudet zum Sonntagsspiel.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ