ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ι-Η
(1:1) - (4:0) - (0:2)
03.09.2021, 19:15 Uhr

Erste Nie­der­la­ge in der Sai­son­vor­be­rei­tung

EVL unterliegt mit 3:5 in Inns­bruck

Þ04 September 2021, 12:13
Ғ534
ȭ
landshut
landshut

Der EV Landshut hat bei einem Gastspiel in Tirol seine erste Testspielniederlage in der laufenden Saisonvorbereitung hinnehmen müssen. Vor 800 Zuschauern beim HC TIWAG Wasserkraft Innsbruck konnten die Dreihelmenstädter nicht über 60 Minuten an ihre Leistung aus dem Derby in Straubing anknüpfen und verloren letztlich aufgrund eines schwachen Mittelabschnitts mit 3:5.

Die Niederbayern erwischten in der Tiroler Landeshauptstadt den besseren Start und gingen, wie schon in Straubing mit der ersten echten Torchance in Führung. Jakub Strnad wusste Brendan Alderson geschickt in Szene zu setzen und der stellte per Direktschuss gleichmal auf 0:1 (8.). In einem ausgeglichenen Eröffnungsdrittel kamen die Gastgeber aus spitzem Winkel zum nicht unverdienten Ausgleich durch Daniel Leavens (18.). Danach verloren die Landshuter aber nicht nur ihren spielerischen Faden, sondern leisteten sich auch zu viele einfache Fehler, die von den routinierten Innsbruckern ausgenutzt wurden. Zudem stellten die „Haie“ jetzt auch das effizientere Überzahlspiel und schlugen konsequent zu. Martin Ulmer (23.), Tim McGauley (29.), Luca Muigg (35.) und Thomas Mader (38.) sorgten schließlich für die zwischenzeitliche 5:1-Führung der Innsbrucker. Doch der EVL steckte zu keiner Zeit auf, und gestaltete das Schlussdrittel wieder deutlich offener. Allerdings kam vor allem die Landshuter Paradereihe um Marco Pfleger, Andreé Hult und Thomas Holzmann kaum zur Geltung. Lediglich im Powerplay konnten sie ihre Qualitäten unter Beweis stellen, betrieben durch zwei Treffer von Pfleger und Holzmann innerhalb von 34 Sekunden noch einmal Ergebniskosmetik und stellten den 3:5-Endstand her.

Weiter geht´s für den EVL schon am Sonntag. Um 19.15 Uhr steigt im Messestadion Dornbirn die Begegnung bei den Dorbirn Bulldogs. 

Tore:
0:1 (8.) Alderson (Strnad)
1:1 (18.) Leavens (Dostie/Bourque) (PP1)
2:1 (23.) Ulmer (Dostie)
3:1 (29.) McGauley (Bourque/Leavens) (PP1)
4:1 (35.) Muigg (Feldner/Lupinski)
5:1 (38.) Mader (Paulweber/Jakubitzka)
5:2 (50.) Pfleger (Weihager/Holzmann) (PP2)
5:3 (50.) Holzmann (Pfleger/Hult) (PP1)

Strafminuten: Innsbruck: 10, Landshut: 8

Schiedsrichter: Christian Heinricher/Tobias Holzer

Zuschauer: 800

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ