ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Erste Entscheidungen bei den Eisbären

Kaderupdate vom Deutschen Meister

Þ08 Mai 2024, 15:03
Ғ237
ȭ
berlin
Eisbären Berlin

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft wurden bei den Eisbären Berlin die ersten Kaderentscheidungen mit Blick auf die kommende Saison 2024/25 getroffen.

Jake Hildebrand wird auch in der Saison 2024/25 das Eisbären-Tor hüten. Er wird gemeinsam mit Jonas Stettmer Berlins Torhüter-Duo bilden. In der Verteidigung hat Korbinian Geibel einen neuen Dreijahresvertrag unterschrieben. Darüber hinaus haben sich Defensivspieler Eric Mik und Angreifer Yannick Veilleux jeweils für die kommenden zwei Jahre an die Eisbären gebunden. 

Hierzu sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer: „Wir freuen uns über die Vertragsverlängerungen. Jake Hildebrand hat in der letzten Saison allen bewiesen, dass er ein sehr guter Torhüter ist. Er hat über die gesamte Spielzeit stark gehalten und in den Playoffs dann herausragende Leistungen abgeliefert. Er und Jonas Stettmer waren ein super Gespann. Beide haben sich stets gegenseitig unterstützt und gefördert. Eric Mik und Korbinian Geibel gehören zu den besten deutschen Verteidigern, deren Weg zuletzt bis in die Nationalmannschaft führte. Yannick Veilleux ist eine unserer Führungspersönlichkeiten im Team und übernimmt mit seiner physischen Spielweise eine wichtige Rolle innerhalb unserer Mannschaft. Wir sind froh, dass sie alle weiter für uns auflaufen werden.“

Zur kommenden Spielzeit wird es zu Veränderungen im Trainerteam des amtierenden Deutschen Meisters kommen. Assistant Coach Craig Streu wird die Berliner verlassen. Streu und Eisbären-Cheftrainer Serge Aubin bildeten acht gemeinsame Jahre ein Trainer-Gespann. Nach Stationen in Wien und Zürich ging es zur Saison 2019/20 für Beide nach Berlin. In seiner Funktion als Co-Trainer gewann der Deutsch-Kanadier mit dem Hauptstadtclub in den Jahren 2021, 2022 und 2024 jeweils die Meisterschaft. 

„Wir bedanken uns von Herzen bei Craig für die vergangenen fünf Jahre. Man wird unsere Erfolge in den letzten Jahren auch immer mit ihm in Verbindung bringen. Für die kommende Saison möchten wir jedoch einen neuen Impuls setzen, sodass wir diese Entscheidung getroffen haben. Wir wünschen Craig sowohl privat als auch beruflich alles Gute für die Zukunft“, erklärt Stéphane Richer. 

Zudem werden Torhüter Nikita Quapp sowie die Verteidiger Morgan Ellis, Julian Melchiori und Thomas Schemitsch in der nächsten Spielzeit nicht mehr das Trikot des Hauptstadtclubs tragen. Darüber hinaus werden ebenfalls die Stürmer Patrice Cormier, Jaedeon Descheneau und Maximilian Heim die Eisbären verlassen. Quapp, Melchiori und Heim haben sich anderen Clubs angeschlossen. Cormier wird noch über den weiteren Verlauf seiner Karriere entscheiden. Mit Angreifer Zach Boychuk laufen noch Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung.  

Stéphane Richer sagt: „Wir bedanken uns bei allen Spielern, die uns verlassen, für ihren Einsatz und das Engagement. Die Entscheidungen sind uns nicht leichtgefallen. Jeder Einzelne hat einen Beitrag zu unserer erfolgreichen Spielzeit und die gewonnene Meisterschaft beigetragen. Ein besonderer Dank gilt auch Morgan Ellis. Er war in den letzten Jahren ein toller Assistenz-Kapitän und ein vortrefflicher Teamkollege, mit dem wir zwei Titel gewinnen konnten. Wir wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.“     

Mit diesen Personalentscheidungen haben die Berliner zum aktuellen Zeitpunkt vier Ausländerlizenzen vergeben. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ