ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
08.09.2019, 20:39

Eispiraten verlieren Generalprobe

Letztes Testspiel bringt 2:4 Niederlage gegen Nord-Oberligisten Hannover Indians

ȭ
ETC Crimmitschau
ETC Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr letztes Testspiel der Saisonvorbereitung verloren. Mit 2:4 endete das Testspiel gegen den Nord-Oberligisten Hannover Indians. Die Schützlinge von Trainer Danny Naud taten sich dabei über weite Strecken des Spiels schwer. Eine gute Schlussphase, verbunden mit zwei schnellen Treffern von Wideman und Fyten, sollte schließlich keine Auswirkung auf den Ausgang der Partie nehmen.

Personal: Wie schon in den vergangenen Partien mussten Cheftrainer Danny Naud und sein Assistenzcoach Fabian Dahlem auf die Dienste von Vincent Schlenker (Unterkörperverletzung), David Kuchejda (Rückenprobleme) und Ben Kosianski (Reha nach Schulter-OP) verzichten. Dafür wieder mit im Aufgebot stand Gastspieler Lukáš Vantuch. Im Tor stand Mark Arnsperger.

Die Eispiraten versuchten von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen und konnten gegen den Nord-Oberligisten gleich eine gute Torchance durch André Schietzold, welcher wie schon am Freitag im Sturm spielte, verbuchen. Doch die engagierten Indians versteckten sich nicht und konnten die Westsachsen immer wieder durch ein frühes Forechecking ärgern. Schließlich war es Stefan Goller, der die Führung für die Niedersachsen besorgte. Der Angreifer der Hannoveraner konnte unbedrängt zum 0:1 einschieben (9.) und nutzte dabei eine der nur vier Indians-Chancen im ersten Durchgang. In der Folge durfte sich Philip Lehr dagegen mehrfach auszeichnen. Er parierte gegen Grygiel, Talbot und Fyten stark, André Schietzold verpasste einen Querpass aus aussichtsreicher Position dann nur knapp.

Das zweite Drittel wurde zumeist von Strafen und Nicklichkeiten geprägt. Die Eispiraten hatten nur noch wenig Zug zum Tor. Nachdem Vantuchs guter Schussversuch aus zentraler Position kein Erfolg brachte, klingelte es im Gegenzug auf der anderen Seite. Nick Buonassisi vollendete einen Konter mit seinem Schuss ins lange Eck – 0:2 (35.). Kurz vor der Pause hätte Martin Kokes dann für den Anschlusstreffer sorgen können. Ein Zuspiel von Patrick Pohl erwischte der Deutsch-Tscheche jedoch nicht – Nach einem vermeintlichen Crosscheck an der Bande wurde Kokes dann mit einer Spieldauerstrafe vorzeitig zum Duschen geschickt.

Die folgende fünfminütige Überzahlsituation wussten die Gäste aus Hannover eiskalt zu nutzen. Kurz vor Ablauf der Strafzeit erzielte Weyrauch Thore nach Zuspiel von Ex-Eispirat Robby Hein das 0:3 (42.). Die Eispiraten blieben dennoch am Drücker und konnten sich gute Chancen erarbeiten. So traf Patrick Klöpper erst nur den Pfosten, in der Folge rettete Philip Lehr im Kasten der Indianer immer wieder stark gegen die immer offensiver spielenden Crimmitschauer, die nun alles nach vorne warfen und dabei Stürmer Dominic Walsh verloren. Der Deutsch-Brite bekam einen Schlagschuss von André Schietzold ab und musste, begleitet von Teamarzt Matthias Modes, gleich in die Kabine. Ein blitzschneller Konter, vollendet von Branislav Pohanka, sorgte nach 48 Minuten dann schließlich für die ernüchternde Vorentscheidung der Partie – 0:4. Die Schlussphase hatte es jedoch noch einmal in sich! Zunächst traf Alex Wideman zum 1:4 (57.), nur wenige Sekunden später krönte Austin Fyten einen starken Alleingang mit dem Anschlusstreffer zum 2:4 (58). Die Mannschaft von Danny Naud und Fabian Dahlem setzte sich in den Schlussminuten noch einmal im Drittel der Niedersachsen fest, die letzte Großchance durch Julian Talbot landete allerdings nur an der Latte.

So blieb es beim 2:4 für die Gäste aus Hannover, welche es den Eispiraten über die gesamte Spielzeit recht schwer gemacht haben. Für die Westsachsen gilt es nun, die Niederlage in der kommenden Woche schnell aufzuarbeiten und gegen Heilbronn einen neuen Anlauf zu starten. Im Rahmen des ersten DEL2-Spieltages treten die Eispiraten dann erstmals unter Wettkampfbedingungen an.

Torfolge:

0:1 Stefan Goller (Arnoldas Bosas, Branislav Pohanka) 08:25
0:2 Nick Buonassisi (Robert Peleikis) 34:55
0:3 Weyrauch Thore (Robby Hein) 41:47 – PP1
0:4 Branislav Pohanka (Arnoldas Bosas) 47:23
1:4 Alex Wideman 56:56
2:4 Austin Fyten 57:17

Zuschauer: 1.042

News Kategorie
Spielbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ