ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Eispiraten unterliegen Grizzlys

Keine Chance für Crimmitschau

Þ25 September 2020, 22:47
Ғ686
ȭ
ETC Crimmitschau
ETC Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr erstes Eishockeyspiel seit März 2020 gespielt – vor 911 Zuschauern! Gegen die Grizzlys Wolfsburg unterlagen die Westsachsen letztlich mit 1:6. Den einzigen Treffer für die Eispiraten erzielte Timo Gams.

Mario Richer konnte bei seinem Eispiraten-Debüt hinter der Bande auf sein komplettes Team bauen. Zusätzlich mischten auch die beiden Probespieler Lucas Lenk und Martin Hlozek mit. Im Tor stand Michael Bitzer, welcher sich gegen die Grizzlys im ersten Durchgang mehrmals auszeichnen konnte. Seine Vordermänner sorgten dabei immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Gäste – gerade die erste Sturmformation um Schlenker und die beiden Neuzugänge Lemay und Timmins erspielte sich immer wieder starke Möglichkeiten. Den ersten Treffer erzielten dennoch die Gäste aus der DEL. Olimb traf 20 Sekunden vor der Pausensirene, nach einer schönen Kombination im Eispiraten-Drittel, zum 0:1 (20.).

Die Wolfsburger sollten ihr Momentum auch in das zweite Drittel mitnehmen und zeigten prompt, dass zwischen beiden Teams doch ein Klassenunterschied liegt. Likens (24.) und Bittner (33.) erhöhten für die Autostädter schnell auf 0:3. Doch die Eispiraten zeigten Wille und Kampfgeist und kamen durch einen Neuzugang zum 1:3. Timo Gams setzte sich elegant gegen seinen Gegenspieler durch und ließ Goalie Dustin Strahlmeier mit seinem präzisen Schuss in den Winkel keine Abwehrchance (35.).

Im letzten Durchgang konnten die Gäste dann ihre ganze Erfahrung und ihr spielerisches Können ausspielen. So stellten Görtz (41.) und Hungerecker (44.) schnell auf 1:5. Doch auch die Eispiraten präsentierten sich weiter sehr willenstark, arbeiteten hart und kamen zu weiteren Gelegenheiten durch Gams und Walsh, welche allerdings ungenutzt blieben. Anthony Rech (58.) erzielte mit seinem Powerplaytreffer in der … Minute das 1:6 und gleichzeitig den Endstand.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ