ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Eispiraten treffen auf zwei Oberligisten

Testspiele gegen Regensburg und Düsseldorf

Þ02 Oktober 2020, 18:45
Ғ695
ȭ
ETC Crimmitschau
ETC Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau stehen vor ihren nächsten Testspielen in der Saisonvorbereitung. Nach den beiden Niederlagen gegen Wolfsburg und Bad Nauheim treffen die Westsachsen an diesem Wochenende auf zwei Süd-Oberligisten. Zunächst reisen die Richer-Schützlinge am Samstag (03.10.2020 – 18:30 Uhr) nach Regensburg, am Sonntag gastiert dann der Deggendorfer SC im Sahnpark (04.10.2020 – 17:00 Uhr).

Die Spieler der Eispiraten haben mehrere intensive Wochen hinter sich. Nach den beiden Tests gegen Wolfsburg und Bad Nauheim schickte Mario Richer seine Jungs also erstmal fünf Tage in den „Urlaub“ – Ausgeruht und voller Tatendrang erwartet der kanadische Cheftrainer die Cracks der Eispiraten morgen früh zum Pre-Game-Skate auf dem Eis, wenig später tritt das Zweitligateam dann die Busreise nach Regensburg an.

Die Eisbären Regensburg gehörten in den vergangenen Jahren konstant zu den Top-Teams der Süd-Oberliga, wurden in der vergangenen Spielzeit sogar Meister – dann kam Corona. Die Bayern werden also erneut ein echter Prüfstein für die Eispiraten werden, welche aufgrund des Klassenunterschieds jedoch erstmals in dieser Vorbereitung als Favorit in dieses Testspiel gehen und wollen nach der letzten Begegnung am 25. August 2018 Revanche nehmen. Damals unterlagen die Eispiraten in der freundschaftlichen Begegnung nach Penaltyschießen mit 1:2. Elia Ostwald erzielte den einzigen Crimmitschauer Treffer in der regulären Spielzeit.

Den Gegner des Testheimspiels am Sonntagabend kennen die Eispiraten jedoch sicherlich besser. Noch vor zwei Spielzeiten duellierten sich die Westsachsen mit dem Deggendorfer SC noch viermal in der DEL2, bevor der DSC nach seinem einjährigen Gastspiel in der zweithöchsten deutschen Klasse wieder in die Oberliga abstieg. Dort wurde der Oberliga-Meister von 1979 im vergangenen Jahr Vierter, bekam durch den coronabedingten Abbruch der Saison auch keine Chance, sich erneut für die zweite Liga zu qualifizieren. Im Sahnpark wollen die Rot-Blauen zeigen, welch Potenzial in ihnen steckt und als vermeintlicher Außenseiter Nadelstiche setzen. Die Eispiraten hingegen werden alles in die Waagschale werfen, um am Sonntag das erste Heimspiel der neuen Saison für sich zu entscheiden.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ