ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ζ-Ε
(2:0) - (0:0) - (0:1)
23.09.2022, 19:30 Uhr

ESVK erwartet die Eispiraten Crimmitschau

Sonntag geht es nach Freiburg

Þ22 September 2022, 21:25
Ғ146
ȭ
kaufbeuren
kaufbeuren

Für den ESV Kaufbeuren stehen am Wochenende die DEL2 Spieltage drei und vier auf dem Programm. Dabei treffen die Joker um Stürmer Max Oswald (Foto: B. Lahr) am Freitagabend in der erdgas schwaben arena auf die Eispiraten Crimmitschau. Die Westsachsen sind mit einer 3:1 Niederlage in Selb und einem fulminanten 8:1 Heimsieg gegen den EC Bad Nauheim in die Saison gestartet. In der noch nicht sehr aussagekräftigen Tabelle belegt die Mannschaft von Trainer Marian Bazany aktuell den siebten Platz. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Tickets:

Eintrittskarten für das Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau sind im Ticket-Online-Shop (Klick zum Shop), in allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der ESVK-Geschäftsstelle und ab 90. Minuten vor Spielbeginn auch an den Abendkassen erhältlich.

Auswärtsspiel im Breisgau:

Zwei Tage später sind die Joker dann beim EHC Freiburg zu Gast. Die „Wölfe“ konnten ihre ersten beiden Spiele wie der ESVK siegreich gestalten. Zum Auftakt gewannen die Freiburger ihr Auswärtsspiel beim EV Landshut mit 5:4 nach Verlängerung. Im ersten Heimspiel der Saison besiegte das Team von Trainer Robert Hofmann die Dresdner Eislöwen mit 2:1. In der Tabelle liegen die Breisgauer mit fünf Punkten auf dem fünften Platz.     

Der Kader der Joker:


Nach aktuellen Erkenntnissen wird ESVK-Trainer Marko Raita am Wochenende wieder auf Stürmer Joey Lewis zurückgreifen können. Bei Markus Lillich stehen die Chancen auf einen Einsatz bei 50:50. Klarheit darüber wird es aber erst am Freitagmorgen nach dem Pre-Game-Skate der Mannschaft geben. Unklar ist weiter auch noch die Lage bei Yannik Burghart. Der junge Stürmer wird sich in der kommenden Woche nochmals einer MRT-Untersuchung unterziehen müssen, um den aktuellen Heilungsverlauf zu begutachten. Wie lange die weitere Ausfallzeit dann noch betragen wird, kann erst nach der angesprochenen Untersuchung prognostiziert werden. Weiter fehlen wird selbstverständlich auch der langzeitverletzte Fabian Koziol sowie Nicolas Appendino, der weiter für den Kooperationspartner Red Bull München in der DEL aufläuft.  

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ