ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Κ-Θ
(1:2) - (3:1) - (2:1)
26.11.2021, 19:30 Uhr

Eishogs vor kniffligen Aufgaben

Auswärtsspiel bei den Kempten Sharks

Þ26 November 2021, 10:46
Ғ580
ȭ
EC Pfaffenhofen
EC Pfaffenhofen

Am Freitag geht es für die Pfaffenhofener Kufencracks nach Kempten zu den Sharks. Spielbeginn ist bereits um 19:30 Uhr im Allgäu. Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften gewannen die Sharks überzeugend mit 5:0 und sicherten sich Anfang Oktober den ersten Sieg. Seitdem haben die Kemptener 3 weitere Siege aus den folgenden 7 Spielen holen können. Die Mannschaft von Trainer Carsten Gosdeck musste auch mit Corona-Ausbrüchen innerhalb des Teams kämpfen, was dazu führte, dass die Sharks noch 4 Nachholspiele bestreiten müssen. Teamintern führt nach 10 Spielen Maximilian Schäfller die Scorerliste mit 6 Toren und 12 Vorlagen sn, gefolgt von Nikolas Oppenberger (5 Tore, 12 Vorlagen) und dem finnischen Kontingentspieler Joonas Huovinen, der aktuell 5 Torerfolge und 10 Assists vorweisen kann.

Am Sonntag begrüßen die EISHOGS in der Stadtwerke Arena die Mighty Dogs des ERV Schweinfurt. Spielbeginn ist um 17:30 Uhr und die punktgleichen Unterfranken wollen sicherlich den Sieg aus dem Hinspiel wiederholen und die Punkte aus der Kreisstadt mitnehmen. Auch die Schweinfurter waren durch einige Coronafälle innerhalb der Mannschaft gezwungen insgesamt 4 Spiele zu verschieben und neu zu terminieren.

Auf Seiten des ECP werden an diesem Wochenende mit Robert Gebhardt und Leonardo Uhl zwei Spieler verletzungsbedingt ausfallen und Trainer Steve Pepin nicht zur Verfügung stehen.

Dagegen vor einer Rückkehr in den Spielbetrieb steht Freddy Kolesnikov, der diese Woche die Trainingsintensität steigern konnte und ein wichtiger Faktor für die Defensive der EISHOGS ist.

Aufgrund der neuen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Freistaats Bayern gelten seit dem 24. November neue Zugangsbeschränkungen zur Stadtwerke Arena. Konkret bedeutet dies, dass nur Personen Einlass gewährt werden darf, die die entsprechenden Nachweise für 2G plus erfüllen. 2G plus steht für geimpft oder genesen sowie zusätzlich negativ getestet. Kinder unter 6 Jahren haben keinerlei Nachweispflicht und Kinder bis 12 Jahren und 3 Monate können mit einem entsprechendem Schülerausweis das Stadion betreten. Diese Regelungen werden konsequent am Eingang kontrolliert und Personen, die die erforderlichen Nachweise nicht vorzeigen können, muss der Zutritt zum Eisstadion leider verwehrt werden. Ferner gilt im gesamten Eisstadion, egal ob im geschlossenen Raum oder an der frischen Luft eine FFP2-Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Zusätzlich wird aufgrund der neuen Verordnung die Stadionkapazität auf 400 Zuschauer beschränkt.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ