ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Eisbären unterliegen im Penaltyschießen

Þ18 August 2019, 19:40
Ғ873
ȭ
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin unterliegen im Spiel um Platz drei des Dolomitencups 2019 dem norwegischen Rekordmeister Valerenga IF aus Oslo mit 1:2 nach Penaltyschießen. Obwohl die Berliner mit 42 Torschüssen fast drei Mal so viele aufs Tor der Norweger abgaben, wie diese aufs Tor von Marvin Cüpper (15), sprang nicht mehr als der späte Ausgleich durch Louis-Marc Aubry dabei heraus. Im Penaltyschießen trafen dann nur zwei Spieler. Aubry war zweimal für die Hauptstädter erfolgreich, Tobias Lindstrom aber gelangen direkt drei Treffer für Valerenga. Damit sicherte der Kapitän seinem Team Rang 3.

Die Stats

Tore:

1:0 Gunnarsson 31:22 (Lindström) PP
1:1 Aubry 57:26 (Braun,Lapierre)
2:1 Lindstrom PS

Strafminuten:

VIF – 10 (2,4,4,0)

Berlin – 8 (0,4,2,2)

Torschüsse:

VIF– 15 (4,5,5,1)

Berlin – 42 (12,11,15,4)

Zuschauer: ca. 900

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ