ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Eine Verlängerung und vier Förderlizenzen

EA Schongau komplettiert den Kader

Þ22 September 2022, 00:47
Ғ142
ȭ
schongau
schongau

Auf dem Weinfest hat es Tobias Findl ja schon verraten, trotz beruflicher Belastung will es das Eigengewächs weiterhin im Bayernligateam der EA Schongau versuchen.

Im Vorjahr vom Stürmer zum Verteidiger umfunktioniert, war der 29-jährige in der aktuellen Vorbereitung bislang wieder im Sturm eingesetzt.

In der abgelaufenen Spielzeit als Verteidiger kam der 1,88 m große Allrounder in 22 Punktspielen auf 4 Vorlagen für sein Team.

Fortgesetzt wird auch die Zusammenarbeit mit dem Oberligisten EV Füssen. Der Altmeister stattet für die neue Saison 4 seiner Talente mit einer Förderlizenz für die EA Schongau aus - seitens der EA Schongau wird Neuzugang Jonas Schwarzfischer mit einer Doppellizenz für den Oberligisten versehen.

Die 4 Förderlizenzspieler aus Füssen sind 1 Torhüter, 1 Verteidiger und 2 Stürmer.

Verteidiger David Kaiser war schon im Vorjahr für die EA Schongau spielberechtigt und soll auch heuer möglichst oft für die EAS auflaufen, sofern er im Heimatverein nicht selbst benötigt wird. Für die EA Schongau wäre der 19jährige eine gute Verstärkung, wie er im direkten Vergleich der beiden Kooperationspartner am Sonntag gezeigt hat, als er für seinen Heimatverein auflief. In den 10 Spielen im Vorjahr für die Mammuts kam der junge Verteidiger auf 2 Vorlagen.

Neu lizensiert wurden die beiden Stürmer Tim Flammann und Edgar Simon.

Der 20jährige Tim Flammann kam über den EHC München und den EV Regensburg nach Füssen und soll parallel zu seinem Einsatz im Oberligateam noch Routine bei der EA Schongau sammeln.

Ähnlich sieht es beim ebenfalls 20jährigen Edgar Simon aus. Schweinfurt, Augsburg, Kaufbeuren und Füssen waren seine Stationen im Nachwuchs. Und auch sein Weg in die Oberliga soll durch parallele Einsätze in der Bayernliga unterstützt werden.

Eine zusätzliche Absicherung auf der Torhüterposition ist Clemens Wiedemann. Der 18jährige Torhüter stammt aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren und war zuletzt im DNL-Team, sowie parallel auch immer wieder im Oberligateam der Füssener aktiv.     

Das dieser Gang in die Bayernliga kein Abstieg oder Sackgasse ist, beweist Kevin Steiner, dessen Try-out bei seinem alten Verein EV Füssen erfolgreich war. Der Stürmer, der sich in den letzten 3 Spielzeiten bei den Mammuts (84 Punktspiele) kontinuierlich gesteigert hatte und im Vorjahr in 40 Spielen 29 Scorerpunkte (13 Tore) für die EAS lieferte, ist in den Oberligakader des EVF aufgenommen worden.          

 

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ