DEL2/EHC Freiburg. Nach 114 Tagen Sommerpause spielt der EHC Freiburg wieder Eishockey.

Los geht die heiße Phase der Saisonvorbereitung am Samstag, 12. August: Die Wölfe reisen vom Breisgau ins Tessin und bestreiten dort ihr erstes Testspiel. Gastgeber der Freiburger sind die Ticino Rockets, die als Farmteam von Lugano und Ambri-Piotta in der zweithöchsten Liga der Schweiz antreten. Das Match findet im knapp 300 Kilometer südlich von Freiburg gelegenen Biasca statt und beginnt um 19 Uhr.

Noch rassiger dürfte dann der Sonntag werden: Um 18 Uhr findet auf dem Schwenninger Bauchenberg das einzig wahre Schwarzwaldderby statt: Schwäne gegen Wölfe, Schwaben gegen Baden, DEL gegen DEL2 - kurzum: Wild Wings Schwenningen gegen den EHC Freiburg. Mit Jahr für Jahr wechselndem Heimrecht treten die beiden Nachbarn seit einiger Zeit in jeder Saisonvorbereitung gegeneinander an; dieses Mal übernimmt der SERC wieder die Gastgeberrolle und erwartet ein volles Haus.

Nach zwei Auswärtsspielen zu Beginn der Testspielphase wird der EHC Freiburg am darauf folgenden Wochenende erstmals vor seinen eigenen Fans auflaufen: Am Samstag, 19. August, gastiert der französische Erstligist aus Epinal im Freiburger Eisstadion. Die Partie beginnt bereits um 16 Uhr und ist eingebettet in das Stadionfest, das der EHC Freiburg zusammen mit einigen engagierten Helfern auf die Beine stellt. Weitere Informationen folgen.

 

eishockey.net / EHC Freiburg

freiburg 75x75

 

Nützliches zur DEL 2

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It



 

Huskies schlagen wackere Tölzer Löwen
Sonntag, 22. Oktober 2017
DEL2/Kassel Huskies  Huskies...
Eispiraten fahren Arbeitssieg ein
Sonntag, 22. Oktober 2017
DEL2/ETC Crimmitschau. 5:3! Eispiraten fahren Arbeitssieg ein. Westsachsen jubeln trotz...
DEL2/ESV Kaufbeuren. Trotz zahlreicher Chancen unterlisgt der...
Eispiraten gehen in Bietigheim leer aus
Freitag, 20. Oktober 2017
DEL2/ETC Crimmitschau. 7:3! Eispiraten gehen in Bietigheim leer aus Fünf Gegentore in Drittel zwei...