ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Ζ-Η
(0:0) - (1:1) - (1:2)
25.11.2022, 19:30 Uhr

Duell in der Domstadt

ERC reist am Freitag zu den Kölner Haien

Þ25 November 2022, 12:28
Ғ122
ȭ
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt

Nach einer Trainingswoche geht es für den ERC Ingolstadt am morgigen Freitag um 19:30 Uhr weiter. Die Blau-Weißen, die mit zwei Niederlagen gegen die formstarken Teams aus Mannheim und Straubing aus der Pause gestartet sind, treten bei den Kölner Haien an. Die Domstädter gewannen beide Partien des vergangenen Wochenendes.

„Wir müssen die Lehren, die wir aus den beiden Spielen ziehen konnten, mitnehmen. Das haben wir im Training und im Videocoaching klar angesprochen. Wir hatten in diesen zwei Spielen nicht genug Spieler, die ihr Potential abrufen konnten“, bilanzierte ERC-Coach Mark French und fordert: „Wir müssen unserer Identität treu bleiben und sowohl defensiv als auch offensiv schnell spielen. Das ist uns nach der Pause nicht so gut genug gelungen.“

Personell kann der Panther-Coach wieder auf Mat Bodie zurückgreifen. Ob auch Abwehrkollege Ben Marshall morgen wieder mit dabei ist, entscheidet sich erst nach dem Pre-Game-Skate. Auf jeden Fall sein Debüt im Ingolstädter Trikot wird Neuzugang Stefan Matteau feiern. In welcher Formation der 28-Jährige auflaufen wird, wollte French allerdings noch nicht verraten. „Die ersten Eindrücke im Training waren sehr gut. Er ist groß, läuft gut Schlittschuh und hat einen guten Schuss“, so French.

Kräftig aufgerüstet haben die Kölner ihren Kader im Sommer. Vor allem Offensiv hat das bereits Früchte getragen, denn mit 66 Treffern stellen die Haie den zweitbesten Sturm der Liga. Die Defensive ist bislang allerdings noch nicht so sattelfest wie gewünscht und auch die Werte der beiden Torhüter haben noch Luft nach oben. Sowohl Oleg Shilin, der bisher nur vier Einsätze hatte, als auch die Nummer eins Mirko Pantkowski weisen beide eine Fangquote von unter 90 Prozent auf.

Aufpassen müssen die Ingolstädter vor allem auf die Top-Formation der Domstädter. Andreas Thuresson, Maximilian Kammerer und Ex-Panther Louis-Marc Aubry belegen mit jeweils mindestens 20 Scorerpunkten die ersten drei Plätze der teaminternen Scorer-Wertung. Aber auch hinter dem Top-Trio ist die Abteilung Attacke sehr gut und tief besetzt. Dazu bringt Star-Einkauf Nick Bailen die erhoffte Power aus der Defensive. Der 32-Jährige ist mit sieben Treffern torgefährlichster Verteidiger der PENNY DEL und mit 19 Zählern ligaweit der punktbeste Abwehrmann.

Drei Tage Pause haben die Panther bis zum nächsten Auftritt, denn am Sonntag genießen die Ingolstädter einen ihrer vier spielfreien Spieltage. Am Dienstag gastiert mit den Grizzlys Wolfsburg dann der nächste hochkarätige Gegner in der SATURN-Arena.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ