ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
08.11.2019, 23:26

DSC unterliegt in Memmingen mit 0:4

ȭ
Deggendorfer SC
Deggendorfer SC

Ein gebrauchter Abend war es für den Deggendorfer SC im letzten Spiel vor der Länderspielpause. Recht deutlich kamen die Niederbayern mit 0:4 im Allgäu unter die Räder und konnten erstmals in dieser Saison keinen eigenen Treffer erzielen.

Im 1. Drittel egalisierten sich beide Mannschaften über weite Phasen. Die Abwehrreihen standen auf beiden Seiten stabil und ließen nur wenig Tormöglichkeiten zu. Die beste Chance für den DSC hatte Thomas Greilinger kurz vor Ende des Drittels nach einer schönen Kombination über René Röthke und Kyle Osterberg. Dass er den Puck nicht im Memminger Tor unterbringen konnte, war auch einen klaren Stockschlag geschuldet, der von Schiedsrichter Kapzan aber ignoriert wurde.

Weiter haderten die Niederbayern dann im Mittelabschnitt mit der Spielleitung des Unparteiischen, der die DSC-Cracks für Kleinigkeiten auf die Strafbank schickte und auf der anderen Seite auch ein grobes Foul an Andreas Gawlik nicht als solches ahndete, als dieser in wehrloser Position vom Memminger Pfalzer umgewuchtet wurde, der dazu die komplette Breite der Eisfläche Anlauf genommen hatte. Gawlik schied verletzt aus. Konsequent nutzten die Gastgeber ihre Gelegenheiten und zogen bis zur 2. Drittelpause mit 2:0 davon.

Dass die Schuld für die Niederlage aber am Ende nicht beim Schiedsrichter zu suchen war, dafür sorgten die Spieler von Trainer Dave Allison aber höchst selbst. Über das gesamte zweite und dritte Drittel war nur sehr selten ein wirkliches Aufbäumen zu spüren. In den trotzdem durchaus vorhandenen Chancen agierten die Deggendorfer teilweise zu wenig konsequent und immer wieder im Spielaufbau zu kompliziert und mit zu wenig Zug zum Tor. Besser machten es die Indianer, die noch 2 weitere Tore zum Endstand von 4:0 drauflegen konnten.

Trotz der Niederlage bleiben die Niederbayern auf Platz 1 der Oberliga Süd. Am kommenden Sonntag hat der DSC auf Grund der Länderspielpause spielfrei und kann sich somit eine ganze Woche lang auf das nächste Heimspiel am 15.11.2019 gegen die Bulls aus Sonthofen vorbereiten.

News Kategorie
Spielbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ