ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
α
10.09.2021, 20:00 Uhr

DSC testet gegen Pfaffenhofen

Drittes Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison

Þ10 September 2021, 15:02
Ғ243
ȭ
deggendorf
deggendorf
Am Freitagabend reist der Deggendorfer SC zum dritten Testspiel in Vorbereitung auf die kommende Oberligasaison nach Pfaffenhofen. Für DSC-Trainer Chris Heid ist das Duell mit dem Bayernligisten etwas ganz Besonderes. Vor seinem Wechsel nach Deggendorf im Frühjahr 2021 war er rund drei Jahre in Pfaffenhofen aktiv Dort war er unter anderem dafür verantwortlich, dass den Oberbayern, nach dem Abstieg in die Landesliga, nicht nur der direkte Wiederaufstieg gelang, sondern sich die Eishogs wieder zur festen Größe in der Bayernliga entwickelten.
 
Die bekannten Namen im Kader der Eishogs sind an einer Hand abzuzählen. Zu den bekannteren Namen gehören die Brüder Jakub und David Felsoci, die bereits in der Vergangenheit für die Bayreuth Tigers und die Eisbären Regensburg aufliefen. Mit Nick Endress haben die Pfaffenhofener noch einen Spieler im Kader, der bereits in der Oberliga seine Klasse bei den Eisbären Regensburg, als auch letzte Saison beim SC Riessersee unter Beweis stellte, bevor es ihn beruflich bedingt wieder zurück nach Pfaffenhofen verschlug. Bei den Kontingentspielern setzen die Oberbayern auf die Kanadier Daniel Hanlon und Connor Sanvido. Für beide ist es die erste Station in Europa. Auf der Trainerbank haben die Eishogs einen Nachfolger für Chris Heid gefunden. Mit Elmar Boiger startet ein ehemaliger Deggendorfer Spieler in seine erste Trainer Station. Boiger stand in der Saison 1997-98 für die Deggendorf Flames auf dem Eis.
 
Trainer Chris Heid hat zum Duell mit seinem Ex-Club eine klare Meinung: „Am Wochenende gilt es gegen Pfaffenhofen zu zeigen, dass wir uns im Training verbessert haben. Auch gegen einen unterklassigen Gegner möchte ich sehen, dass Taktik und System umgesetzt werden und alle das Spiel zu 100% ernst nehmen. Personell werde ich die Reihen in der Vorbereitung immer mal umstellen, um zu sehen, welche Kombinationen am besten funktionieren. Am Freitag bekommen die beiden jungen Torhüter Justin Köpf und Louis Eisenhut ihre ersten Einsätze.“
 
Neben Timo Pielmeier, der gegen die Eishogs somit eine Pause erhält, werden auch Sascha Maul und Thomas Pielmeier fehlen. Beide sind leicht angeschlagen und erhalten an diesem Wochenende eine Pause zur Regeneration. Spielbeginn am Freitagabend in Pfaffenhofen ist um 20 Uhr.
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ