ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Η
(0:0) - (0:2) - (0:1)
16.09.2022, 20:00 Uhr

DSC testet gegen die Passau Black Hawks

Auswärtsspiel am Freitagabend

Þ15 September 2022, 00:01
Ғ356
ȭ
deggendorf
deggendorf

Am kommenden Freitag um 20 Uhr kommt es für den Deggendorfer SC zum einzigen Testspiel an diesem Wochenende. Die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger trifft dann auswärts auf den Lokalrivalen, die Passau Black Hawks.

 


Wirft man einen Blick auf den bisherigen Vorbereitungsverlauf, so könnte dieser zwischen beiden Teams kaum unterschiedlicher sein. Während der Deggendorfer SC bereits seit Mitte August auf heimischem Eis trainiert, stehen die Passau Black Hawks mehr oder weniger noch am Anfang der Vorbereitung. Das Team von Neu-Trainer Petr Bares steht erst seit knapp zwei Wochen gemeinsam auf dem Eis und absolvierte am vergangenen Wochenende gegen die beiden tschechischen Drittligisten Pisek und Klatovy die ersten beiden Testspiele.

 


Beim Kader setzt der sportliche Leiter der Passau Black Hawks, Christian Zessack, auf viele bewährte Spieler, während zeitgleich einige interessante neue Gesichter hinzukommen. Mit Jakub Bitomsky sicherten sich die Black Hawks die Dienste des letztjährigen Toptorjägers der Bayernliga. Ebenfalls eine torreiche Vita weist Neuzugang Jakub Cizek vor. Der erst 21-jährige Tscheche war vergangene Spielzeit bester Torschütze der dritten tschechischen Liga. Seine Qualitäten stellte der Stürmer bereits mit vier Toren am ersten Wochenende unter Beweis.

 


Für den Deggendorfer SC geht zwei Wochen vor Saisonbeginn darum, die zuletzt verletzten und angeschlagenen Spieler wieder einzugliedern und das spielerische Element wieder einen Schritt weiterzuentwickeln. Die zuletzt fehlenden Niklas Pill, Thomas Greilinger, Petr Stloukal, Kevin Lengle und Ondrej Pozivil sind im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch Cheyne Matheson wird in Kürze das Training wieder aufnehmen, wird am kommenden Wochenende jedoch noch fehlen. Weiterhin pausieren wird René Röthke, der nach wie vor an einer Unterkörperverletzung laboriert. Auch bei Leon Zitzer zeichnet sich mittlerweile ein klareres Bild seiner Verletzung ab. Der Verteidiger wird mit einer Oberkörperverletzung – zugezogen im Testspiel gegen die Erding Gladiators – aller Voraussicht nach ca. drei Monate ausfallen.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ