ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
10.02.2019, 23:34

Die Füchse verlieren mit 3:5 in Hannover

ȭ
duisburg_400_trans
EV Duisburg

Der Eishockeyoberligist Füchse Duisburg verliert sein Auswärtsspiel in Hannover bei den Indians mit 3:5. Die Füchse begannen das Spiel gut und setzten die Indians unter Druck. In der vierten Minute gingen sie sogar durch Artur Tegkaev in Führung und überstanden zwei Minuten später die erste Unterzahlsituation. Die Indians glichen das Spiel in der 13. Minute durch Brent William Norris aus. Als ein Indiansspieler auf der Strafbank Platz nehmen musste, nutzten die Gäste dieses und gingen in der 17. Spielminute durch eine schöne Aktion von Diego Hofland in Überzahl erneut in Führung.

Im zweiten Spielabschnitt musste die Mannschaft von Interimstrainer Fabian Schwarze erst einmal zwei Strafzeiten überstehen, bevor sie selber erneut in Überzahl auf 3:1 erhöhen konnten. Laase Uusivirta zog von der blauen Linie ab und der Puck schlug hinter Indianstorwart Patrick Golombeck ein. Danach wechselten die Hausherren ihren Torwart und Kevin Beech stand nunmehr zwischen den Pfosten.

Das letzte Drittel mussten die Füchse noch mit einem Mann weniger starten und das nutzten die Indians zum 3:2 Anschlusstreffer. Knapp drei Minuten später gelang es den Gastgebern das Spiel auszugleichen. Als Ricco Ratajczyk nach einer fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters in die Kühlbox musste, drehten die Indians das Spiel endgültig. Branislav Pohanka traf für die Hannoveraner zum 3:4. Als die Füchse nochmal alles versuchten und Sebastian Staudt gegen einen sechsten Feldspieler eintauschten, traf Pohanka ins verwaiste Duisburger Tor zum 3:5 Endstand.

Sportdirektor Lance Nethery: „Wenn wir das Unterzahlspiel zu Beginn des dritten Drittels überstanden hätten, wäre es wahrscheinlich anders gelaufen, aber so ist der Sport. Im zweiten Drittel hatten wir auch Glück, dass wir mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause gegangen sind.“

Für die Füchse geht es am Freitag weiter gegen die Moskitos Essen, bevor am Sonntag die Preussen aus Berlin zu Gast in der KENSTON-Arena sind.

Aufstellung der Füchse Duisburg :

Sebastian Staudt, Lucas Eckardt, Christoph Eckl, Florian Spelleken, Erik Buschmann, Lasse Uusivirta, David Cespiva, Jan Tramm, Adrian Sanwald, Alexander Spister, Diego Hofland, Leon Judt, Ricco Ratajczik, Alexander Eckl, Pavel Pisarik, Marco Clemens, Sam Verelst, Michael Fomin, Steven Deeg, Artur Tegkaev

Tore:
0:1 (3:48) Tegkaev (Deeg, Pisarik)
1:1 (12:38) Bosas (Pohl, Peleikis)
1:2 (16:21) Hofland (Pisarik, Deeg/5-4)
1:3 (31:59) Uusivirta (Pisarik, Hofland/5-4)
2:3 (40:35) Norris (Morczinietz, Turnwald)
3:3 (43:01) Morczinietz (Norris, Peleikis)
4:3 (44:18) Pohanka (Peleikis, Norris/5-4)
5:3 (59:51) Pohanka (ENG)

Strafen: Hannover 10, Duisburg 16

Zuschauer: 2321

News Kategorie
Spielbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ