ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Derbyniederlage gegen München

EHC Red Bull München vs. Straubing Tigers 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)

Þ29 November 2019, 23:18
Ғ462
ȭ
Straubing Tigers
Straubing Tigers

Vor ausverkauftem Haus und zahlreichen mitgereisten Straubinger Fans unterliegen die Straubing Tigers in einer zerfahrenen und von zahlreichen kleinen Strafen geprägten Partie dem EHC Red Bull München mit 3:1.

Bereits nach etwa eineinhalb gespielten Minuten gerieten die Straubing Tigers zum ersten Mal in eine Unterzahlsituation, die jedoch schadlos überstanden werden konnte. Auch das zweite Powerplay der Gastgeber nur wenige Minuten später führte zu keinem Gegentreffer aus Straubinger Sicht. Doch auch die Straubing Tigers konnten aus ihren Überzahlsituationen kein Kapital schlagen und so ging es mit einem 0:0 in die erste Drittelpause. Im Mittelabschnitt fiel dann nach gut vier Minuten der erste Treffer: Chris Bourque erzielte das 1:0 für die Gastgeber. In der Folge kamen beide Teams zu teils hochkarätigen Chancen, doch sowohl Jeff Zatkoff als auch Kevin Reich hielten ihren Kasten sauber. Daher lautete der Spielstand nach dem Mitteldrittel weiterhin 1:0. Im letzten Drittel drängten die Straubing Tigers von Beginn an auf den Ausgleich. Etwa zur Mitte des Schlussabschnitts wurde die Partie sichtlich härter geführt, beide Teams gaben keinen Zentimeter Eis her und schenkten sich nichts. In dieser Phase des Spiels konnte der Münchner Daryl Boyle mit seinem dritten Saisontreffer das 2:0 für die Landeshauptstädter erzielen. Nur wenige Augenblicke später baute Patrick Hager mit seinem Tor zum 3:0 die Münchner Führung aus. Die Schlussminuten der Partie hatten es in sich, denn Marcel Brandt konnte die Straubing Tigers nochmal auf 3:1 heranbringen. Es fielen jedoch keine weiteren Tore mehr und so mussten sich die Straubing Tigers den Gastgebern schließlich geschlagen geben.

Ausblick

Am kommenden Sonntag findet das nächste Heimspiel in Straubing statt, dazu erwarten die Straubing Tigers den ERC Ingolstadt (01.12.2019, 16:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm). Am Wochenende darauf ist das Team von Headcoach Tom Pokel zuerst in Nürnberg zu Gast (06.12.2019, 19:30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung), am Sonntag gastiert die Düsseldorfer EG in Straubing (08.12.2019, 16:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm).

Tore:

1:0 (24:17) Bourque (Parkes, Parlett, EQ)
2:0 (53:57) Boyle (Voakes, Bourque, EQ)
3:0 (55:06) Hager (Ehliz, EQ)
3:1 (56:57) Brandt (Mulock, EQ)

Strafen:

München: 12 Minuten
Straubing: 16 Minuten

Zuschauer: 6.142 (ausverkauft)

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ