ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Aus für die Eisbären in der CHL

Þ11 September 2018, 11:33
Ғ290
ȭ
chl-logo
CHL Champions League

Die Eisbären Berlin unterlagen am Sonntagabend beim tschechischen Meister HC Kometa Brno denkbar knapp mit 3:4. Ähnlich wie im Hinspiel in Berlin vor Wochenfrist war das Spiel am Ende sehr knapp.

Nachdem die Eisbären im ersten Abschnitt bereits 2:0 führten kam Brno zurück und ging in Minute 32 erstmals in Führung. Die Berliner aber konnten ausgleichen. Dies gelang nach der erneuten Kometa-Führung aber vor allem aufgrund eines starken Keepers der Gastgeber nicht mehr. Die Tore für die Eisbären vor etwas über 4000 Zuschauern und mehr als 200 angereisten Berlinern erzielten Sean Backman (7./PP), James Sheppard (10.) und Jamie MacQueen (37./PP).

Neben dem Ausscheiden aus der CHL war der kurz vor Schluss notwendig gewordene Torwartwechsel ein echter Wermutstropfen. Marvin Cüpper hatte sich im Knöchelbereich verletzt, weshalb Maxi Franzreb reinkam. Cüpper wird sich am Montag intensiven Untersuchungen unterziehen.



Tore:

0:1 Backman, Sean (MacQueen, Jamie, Cundari, Mark) , PP1, 06:03
0:2 Sheppard, James (Backman, Sean, Richmond, Daniel) , EQ, 09:15
1:2 Holik, Petr, PP1, 11:31 (Stencel, J., Mueller P.)
2:2 Docekal, Martin, EQ, 15:58 (Bartejs, T.)
3:2 Mueller, Peter, PP2, 31:45 (Holik, P., Nahodil, L.)
3:3 MacQueen, Jamie (Backman, Sean, Sheppard, James) , PP1, 37:00
4:3 Mallet, Alexandre (Docekal, Martin, Cermak, Leos) , PP1, 42:59

Strafminuten:

Eisbären Berlin: 16 (4, 12, 0)
HC Kometa Brno: 18 (4, 6, 8)

Zuschauer: 4.056

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ