ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Η-Θ
(1:1) - (1:1) - (1:2)
03.03.2023, 20:30 Uhr

Crocodiles gewinnen in Herford

Hamburg holt im Auswärtspiel in Ostwestfalen einen 4:3 Sieg

Þ04 März 2023, 10:21
Ғ396
ȭ
Hamburg Crocodiles
Hamburg Crocodiles

Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den Herforder Ice Dragons am Freitagabend mit 4:3 (1:1/1:1/2:1) gewonnen. Die Hanseaten hatten mit den Herfordern eine schwere Aufgabe vor der Brust: Mit einer Niederlage wäre das Saisonende für die Ice Dragons besiegelt. Dementsprechend motiviert trat das Team von Trainer Milan Vanek auf. Dennoch feierten die Hamburger den ersten Torerfolg. Per Nachschuss traf Juuso Rajala zum 1:0 (13.). Die Ice Dragons hatten allerdings kurz vor der Pause noch eine Antwort parat und glichen durch Jonas Gerstung aus (20.).

Im zweiten Spielabschnitt legten die Gäste vor 1.029 Zuschauern erneut durch Niklas Jentsch vor (27.), ließen im Anschluss aber mehrfach Großchancen liegen. So sorgte Logan Denoble in der 35. Minute für das 2:2. Anton Seidel drehte das Spiel schließlich im letzten Spielabschnitt und ließ die Anhänger der Herforder noch einmal hoffen (42.), doch die Crocodiles bleiben ruhig und drehten das Spiel ihrerseits in den letzten Minuten durch ein Unterzahltor von Adam Domogalla (56.) und einen Treffer in das leere Tor der Ice Dragons von Harrison Reed (60.).

„Herford hat alles reingehauen und es uns nicht leicht gemacht. Aber wir haben die Ruhe bewahrt und es am Ende clever gespielt. Das war ein guter Sieg für die Moral“, sagte Niklas Jentsch. Am Sonntag folgt für die Crocodiles bereits das letzte Spiel der Hauptrunde. Um 18.00 Uhr empfangen die Hamburger die Saale Bulls Halle.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ