ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
08.11.2018, 13:35

Charakterwochenende für den HSV

Der HSV vor zwei sensiblen Spielen

ȭ
2000px-HSV-Logo.svg
HSV Eishockey

Bis letzten Freitag sah alles noch gut aus bei der Regionalligamannschaft des Hamburger SV: zum Saisonauftakt gab es vier Siege in vier Auswärtsspielen. Doch dann riß ausgerechnet beim ersten Heimspiel gegen die Salzgitter Icefighters am Freitagabend der Faden – nach einer weitgehend unmotivierten Vorstellung gab es eine verdiente 2:5 (1:0,1:2,0:3)-Niederlage.

Mit zunehmender Spieldauer verlor sich das Team in Einzelaktionen und ließ die letzte Entschlossenheit vermissen. Zu allem Überfluß muß nun auch noch Coach Jörg Neumaier kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Cheftrainer niederlegen. Die HSV-Abteilungsleitung, die Jörg Neumaier für sein Engagement herzlich dankt, steht jetzt vor der kniffligen Aufgabe, auf einem eigentlich nicht vorhandenen Kandidatenmarkt einen adäquaten Nachfolger zu finden. Bis dahin wird Mannschaftskapitän Marcel Schlode zusätzlich als Interimscoach agieren.

Für die Mannschaft gilt es in dieser Situation Charakter zu zeigen: am Freitag im Kampf um Punkte beim nach einem schwachen Start ebenfalls unter Druck stehenden Adendorfer EC, am Sonntag im Pokalspiel gegen den EC Nordhorn. Das Heimspiel gegen die Grafschafter wird mangels verfügbarer Termine in Hamburg im Eisstadion Brokdorf ausgetragen. Wer Marcel Schlode kennt weiß, daß der routinierte Defender seinen Teil dazu beitragen wird, für die richtige Einstellung zu sorgen. Es kommt also auf das Team an!

News Kategorie
Vorbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ