ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ε-Ι
(0:4) - (0:1) - (1:0)
29.10.2021, 19:45 Uhr

Chancenlos im Berner Derby

Emmentaler verlieren mit 1:5

Þ30 Oktober 2021, 11:07
Ғ588
ȭ
SCL Tigers
SCL Tigers

Auch im zweiten Spiel der laufenden Saison hatten die SCL Tigers gegen ein effizientes Bern keine Chance. Die Emmentaler verlieren in der ausverkauften ILFISHALLE das Berner Derby mit 1:5. 

Das Spiel war noch keine fünf Minuten alt und bereits stand es 0:2 für den SC Bern. Obwohl beide Teams in der Anfangsphase darauf bedacht waren, möglichst keine Fehler zu machen, liessen die SCL Tigers den Bernern in der eigenen Zone zu viel Platz und dies nutzen die Stadtberner gnadenlos aus. Die Startphase misslang den Langnauern komplett, sie wirkten lethargisch, hatten Mühe sich aus der eigenen Zone zu lösen und Chancen zu kreieren. Das hatten sich die Zuschauer in der ausverkauften ILFISHALLE anders vorgestellt. Für den SCB kam es noch besser. Noch vor der Hälfte des ersten Drittels erhöhte Jeremi Gerber auf 0:3. Der SCB hatte nun Fahrt aufgenommen und erhöhte noch vor Drittelende auf 0:4.

Reaktion im Mittelabschnitt blieb aus

Gespannt wartete man auf die Reaktion der SCL Tigers auf das komplett missratene Startdrittel. Und die Emmentaler starteten deutlich stärker und engagierter ins Mitteldrittel. Sie hatten aber immer noch Mühe, zu zwingenden Chancen zu kommen. Mehr als ein Pfostenschuss durch Patrick Petrini schaute aber nicht heraus. In der 36. Minute checkte Flavio Schmutz abseits des Spielgeschehens einen Berner Gegenspieler gegen den Kopf, was für ihn einen Restausschluss zur Folge hatte. Der SCB konnte die fünfminütige Überzahl erste eine Sekunde vor Drittelende nutzen. Vincent Parplan bezwang Robert Mayer aus spitzestem Winkel.

Ehrentreffer durch Aleksi Saarela

Auch im letzten Spielabschnitt hatten die SCL Tigers wenige gute und entscheidende Aktionen. Wenigsten gelang Aleksi Saarela, der diese Woche seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert hat, in der 54. Minute der Ehrentreffer, nachdem er kurz zuvor nur den Posten getroffen hatte. Somit mussten die SCL Tigers auch im zweiten Spiel in der laufenden Saison eine klare Niederlage einstecken.

SCL Tigers – SC Bern 1:5 (0:4/0:1/1:0)

ILFISHALLE Langnau – 6000 Zuschauer – SR: Wiegand, Borga / Progin, Stalder

Tore: 
4. Kahun (B. Gerber) 0:1
5. Parplan (Bader, Henauer) 0:2
9. J. Gerber (M. Henauer, Neuenschwander) 0:3
18. Kahun (Andersson, Parplan, Ausschluss Leeger) 0:4
40. Parplan (Moser, Ausschluss Schmutz) 0:5
Saarela(Pesonen, Elsener) 1:5

Strafen: SCL Tigers 4-mal 2 Minuten und 1-mal 5 Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Schmutz), SC Bern 3-mal 2 Minuten

National League

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ