ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Bobby Wren weiter in Klostersee

Þ03 Juli 2020, 15:07
Ғ455
ȭ
EHC Klostersee
EHC Klostersee

Der kanadische Publikumsliebling Bobby Wren wird auch in der kommenden Saison für Mannschaft von Head Coach Domink Quinlan in der Bayernliga auflaufen. Zweifellos handelt es sich bei Bobby Wren (45) um einen der erfahrensten Spieler der gesamten Liga. Der gebürtige Kanadier ist nicht nur in Bayern rumgekommen, sondern war auch auf internationaler Ebene viel unterwegs! Egal ob es nun um Eishockeyteams aus Kanada, England, Österreich oder den USA geht, er war schon dabei.

Die lange Reise seiner Karriere begann in seinem Heimatland bei den Kingston Voyageurs, bis er schließlich bei uns im Bayernligateam des Grafinger EHC Klostersee heimisch wurde. Bobby Wren, kein Mann der großen Töne, war auch in der letzten Saison ein zentraler Bestandteil des Teams und wieder unter den Topscorern der Mannschaft. Mit seiner Erfahrung und Übersicht war er auch in den Special Teams immens wichtig. Geradezu genial und für den Gegner nicht auszurechnen sind Wrens Bullys – fast jedes Bully findet einen Grafinger Mitspieler.

Auch Headcoach Dominik Quinlan weiß Wren sehr zu schätzen: „Vor allem sein großer Erfahrungsschatz ist für uns aber natürlich umso mehr für die Jugend von äußerst großer Bedeutung, ich hoffe, er bleibt uns noch sehr lang erhalten!“
Neben seinen Engagement bei der ersten Mannschaft ist Bobby Wren nun auch im Nachwuchstraining tätig sein und gibt seine ungeheuren Eishockey-Skills an die Kinder und Jugendlichen weiter.

„Insbesondere für unser Nachwuchskonzept ist es großartig wenn ein so sympathischer Spieler mit einer solch großartigen Eishockey-Vita Teil der EHC-Organisation ist.“ so der Vorstand.

Good to have you here in the EHC-Family, Bobby!

Facts über Bobby Wren:

„Wren is a very speedy center with quick hands. Likes to hang onto the puck and make plays, rather than shooting it himself. Can take some bad penalties if provoked.“ Ulf Andersson, Elite Hockey Prospects.

Wren hat über 1.000 Spiele in den höchsten Ligen Amerikas (NHL, AHL, OHL), Deutschlands (DEL, DEL2) und Österreichs (EBEL) absolviert und dabei über sagenhafte 1.300 Scorerpunkte erzielt. In der DEL erreichte Wren in 241 Spielen für die Augsburg Panthers, die Iserlohn Roosters und den ERC Ingolstadt 243 Scorerpunkte. In Österreich stand Wren für die Vienna Capitals und die Graz 99ers auf dem Eis. In 208 Spielen sorgte der Stürmer für 277 Scorerpunkte und wurde als Center der Vienna Capitals unter anderem österreichischer Meister. In der AHL, dem Talent-Pool der NHL, zählte er immer zu den Kernspielern seiner Mannschaften. In der NHL spielte Wren fünf Spiele bei den Anaheim Mighty Ducks und den Toronto Maple Leafs. Wren war regelmäßig in die All-Star-Teams der AHL berufen worden.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ