ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

caBobby Raymond

Ғ134
Position Verteidiger
Nationalität ca
Geburtsort Lucknow, ON, CAN
Größe 178 cm
Gewicht 85 kg
Geburtsdatum 07.08.1985
Jugendmannschaft -
Schusshand/Fanghand Links
Spielerleistungen
1
ȭ
i-Zsqnvth-XL
Bobby Raymond
Foto: City Press GmbH

Spielerstatistik

 Season Team League GP G A TP PIM      Playoffs GP G A TP PIM 
 2001-2002 Burlington CougarsOJHL42 2 1113 8|        
 2002-2003 Burlington CougarsOJHL15 1 56 4|        
  Owen Sound Greys MWJHL29 0 1111 0|Playoffs11 5 510
 2003-2004 Owen Sound Greys MWJHL46 6 3036 21|Playoffs5 1 34
 2004-2005 Owen Sound Greys MWJHL47 8 2735 64|Playoffs11 2 68 18 
 2005-2006 RIT (Rochester Inst. of Tech.)NCAA30 2 46 4|        
 2006-2007 RIT (Rochester Inst. of Tech.)NCAA34 2 68 30|        
 2007-2008 RIT (Rochester Inst. of Tech.)NCAA37 2 1012 40|        
 2008-2009 RIT (Rochester Inst. of Tech.)NCAA38 6 915 28|        
 2009-2010 StrasbourgLigue Magnus26 4 610 26|Playoffs6 1 12
  StrasbourgFrench League Cup6 0 22 6|Playoffs2 0 00 22 
 2010-2011 Florida EverbladesECHL72 8 2634 68|Playoffs4 1 12
  Binghamton SenatorsAHL0 0 00 0|Playoffs9 1 12
 2011-2012 Binghamton SenatorsAHL38 0 44 10|        
  Florida EverbladesECHL23 3 912 12|Playoffs18 2 810
 2012-2013 Charlotte CheckersAHL44 4 1418 16|Playoffs5 2 24
  Florida EverbladesECHL30 8 1119 25|        
 2013-2014 Iserlohn RoostersDEL52 7 2027 32|Playoffs9 1 34
 2014-2015 Adler MannheimDEL48 2 1113 14|Playoffs15 2 24
  Adler MannheimChampions HL4 1 12 0|        
  Team CanadaInternational3 0 00 2|        
  Team Canada Deutschland Cup3 0 00 2|        
 2015-2016 Iserlohn RoostersDEL51 12 1527 70|Playoffs6 1 12
 2016-2017 EC SalzburgICEHL54 4 2428 39|Playoffs2 0 11
  EC SalzburgChampions HL6 0 55 8|        
 2017-2018 EC SalzburgICEHL54 10 2131 52|Playoffs19 2 57
  EC SalzburgChampions HL8 2 13 0|        
 2018-2019 EC SalzburgICEHL54 6 1521 23|Playoffs13 1 56 14 
  EC SalzburgChampions HL12 2 79 6|        
 2019-2020 Iserlohn RoostersDEL52 5 712 42|        
 2020-2021 Iserlohn RoostersDEL33 2 1416 14|Playoffs3 0 11
 2021-2022 Löwen FrankfurtDEL2- - -- -|        

Robert „Bobby“ Raymond (* 7. August 1985 in Lucknow, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2019 erneut für die Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) spielt.

Bobby Raymond begann seine Karriere 2001 und spielte für die Burlington Cougars in der Ontario Provincial Junior Hockey League. Nach zwei Jahren wechselte er zur Saison 2003/04 zu den Owen Sound Greys in die Midwest Junior Hockey League. Dort schied Raymond mit seinem Team im Viertelfinale der Playoffs aus. In der nächsten Spielzeit kam das Team in die Finalserie, die allerdings verloren wurde. Raymond wurde anschließend zum besten Verteidiger der Liga gewählt. 2005 begann er ein Studium des Industrial Engineering an der Rochester Institute of Technology und spielte für die dortige Eishockeymannschaft. Die Saison 2006/07 beendete sein Team als Punktbester der Atlantic Hockey Conference und Raymond wurde ins AHA All-Academic Team gewählt. Auch in der Saison 2007/08 erhielt er diese Auszeichnung. 2009 schied Raymond mit seiner Mannschaft wie im Vorjahr im Halbfinale der AHA Playoffs aus.

Nach der erfolgreichen Beendigung seines Studiums unterschrieb er im Mai 2009 einen Vertrag beim französischen Club Étoile Noire de Strasbourg aus der Ligue Magnus. Zur Saison 2010/11 kehrte er nach Nordamerika zurück und schloss sich den Florida Everblades aus der ECHL an. Ein Tryout-Vertrag im Oktober 2010 bei den Norfolk Admirals aus der American Hockey League wurde nicht verlängert, so dass Raymond in der Spielzeit bei den Everblades blieb. Im April 2011 gewann er den Calder Cup, als er zusätzlich neun Playoff-Spiele für die Binghamton Senators in der AHL absolvierte. Diese nahmen ihn auch für die Saison 2011/12 unter Vertrag. Im September 2011 nahm er am Trainingscamp der Ottawa Senators aus der National Hockey League teil. Raymond verbrachte die Spielzeit sowohl in der AHL, als auch in der ECHL bei den Florida Everblades. Dort war er Teil der Mannschaft, die den Kelly Cup gewann. Er verlängerte seinen Vertrag bei den Everblades im August 2012 um ein Jahr und spielte auch zunächst in Florida. Nach einem Tryout bei den Charlotte Checkers wechselte er schließlich im Dezember 2012 auf Leihbasis in die AHL und unterschrieb im Januar 2013 für den Rest der Saison.

Zur Saison 2013/14 wechselte Raymond zu den Iserlohn Roosters in die Deutsche Eishockey Liga. Er unterzeichnete einen Jahresvertrag. Dort kam Raymond mit seiner Mannschaft bis ins Viertelfinale der Play-offs. Im April 2014 verpflichteten die Adler Mannheim Raymond für ein Jahr. Mit den Adlern erreichte er den ersten Tabellenplatz nach der regulären Saison und gewann in den anschließenden Play-offs die deutsche Meisterschaft. Nach diesem Erfolg kehrte er zu den Roosters zurück, um mehr Eiszeit innerhalb seiner Mannschaft zu erhalten.

Zwischen Juni 2016 und 2019 spielte Raymond beim EC Red Bull Salzburg in der Österreichischen Eishockey-Liga und gehörte dort stets zu den punktbesten Verteidigern. 2018 gewann er mit den Roten Bullen den österreichischen Meistertitel als zweitplatzierte EBEL-Mannschaft hinter dem HC Bozen.

Im Juli 2019 kehrte er zum zweiten Mal zu den Iserlohn Roosters zurück und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ