ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Θ-Ι
(1:2) - (2:0) - (1:3)
14.04.2021, 20:30 Uhr

Bittere Niederlage gegen Straubing

4:5 Niederlage für die Haie

Þ15 April 2021, 00:45
Ғ340
ȭ
koeln
Kölner Haie

Offener Schlagabtausch mit bitterem Ende. Die Kölner Haie unterlagen am Mittwochabend den Straubing Tigers mit 4:5. Erstmals seit sechs Heimspielen waren es nicht die Haie, die das erste Tor erzielten. Einen frühen Führungstreffer der Gäste konterte Frederik Tiffels zwar zum Ausgleich, aber die Bayern erspielten sich auch danach gute Chancen und gingen in der Konsequenz auch wieder in Führung. Köln startete mit viel Zug zum gegnerischen Tor in den Mittelabschnitt. Und so dauerte es nur 225 Sekunden bis der KEC die Partie durch die Tore von Jason Akeson und Geburtstagskind Kevin Gagné drehte. Beide Teams schenkten sich in einem sehr körperbetonten Spiel nichts. Aber die Haie-Verteidigung blieb standhaft. Mit der 3:2-Führung ging es für die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp ins Schlussdrittel. In diesem sollte es wie schon beim ersten Aufeinandertreffen beider Klubs vergangenen Sonntag verrückt werden. Zuerst glich Straubing aus, ehe der KEC nur kurz darauf durch Akeson wieder in Führung ging. Die Tigers blieben gefährlich. Zuerst wurde ein vermeintliches Tor nach Videobeweis aberkannt, im nächsten Anlauf klappte es dann. Beide Mannschaften drängten auf den Siegtreffer – und Straubing erzielte ihn. Sie nutzten eine Überzahlsituation knapp fünf Minuten vor Spielende aus. Mit nur noch zwei verbleibenden Spielen besteht für die Kölner Haie nur noch eine theoretische Chance, Platz 4 und somit die Playoffs zu erreichen. Die Playoff-Teilnahme ist aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses unwahrscheinlich.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ