ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
19.11.2019, 10:59

Alle Chancen aufs Viertelfinale

ȭ
Adler Mannheim
Adler Mannheim

Am heutigen Dienstag, den 19 November, bestreiten die Adler Mannheim das Achtelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League in der heimischen SAP Arena (19.00 Uhr). Das Kräftemessen mit dem tschechischen Vertreter Mountfield HK ist für den amtierenden deutschen Meister die vierte Begegnung binnen sechs Tagen.

Nach der knappen 0:1-Niederlage im Hinspiel vergangenen Mittwoch haben die Adler noch alle Chancen auf ein Weiterkommen. Ein Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung reicht für die erstmalige Viertelfinalteilnahme aus. Eine einfache Angelegenheit erwartet im Lager der Adler aber niemand. „Die Begegnung letzte Woche war hart umkämpft. Die Tschechen sind sehr laufstark und sehr präsent in der Verteidigung. Sie haben es uns extrem schwer gemacht, unser Spiel zu entfalten, haben den Scheibenführenden immer versucht zu doppeln“, ist sich Markus Eisenschmid sicher, dass der Tabellenneunte der Extraliga nicht von seiner intensiven Spielweise abrücken wird.

„Wir hatten aber durchaus die Gelegenheit, das Spiel auch zu unseren Gunsten zu entscheiden. Das soll uns morgen mit dem Heimvorteil im Rücken gelingen“, ist Eisenschmid guter Dinge und fügt an: „Der Sieg gegen Bremerhaven tut da natürlich richtig gut. Gerade das, was uns in den vergangenen Wochen die Punkte gekostet hat, haben wir am Sonntag viel besser gemacht. Wir standen defensiv sicher und haben kaum Großchancen zugelassen. Wir wollen den Schwung mitnehmen und in die nächste Runde einziehen.“

Karten für die Partie gegen Mountfield sind noch in allen Kategorien verfügbar. Die Tickets können über den Ticketshop, die Tickethotline, online unter www.saparena.de, im WHISTLE Fanwear.Tickets sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Der Zugang in die SAP Arena erfolgt am Veranstaltungstag ausschließlich über die Eingänge A und D.

Hinweis zum Modus: In einem Hin- und Rückspiel wird kumuliert der Sieger zwischen Mannheim und Mountfield ermittelt. Die Adler genießen als Gruppensieger im Rückspiel Heimrecht. Entscheidend für den Einzug ins Viertelfinale ist am Ende das Torverhältnis nach beiden Vergleichen. Durch die 0:1-Hinspielniederlage müssen die Adler fürs Weiterkommen mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen. Führen die Adler nach Ablauf der regulären Spielzeit mit einem Tor, folgt eine zehnminütige Verlängerung im Modus „Drei gegen Drei“. Fällt in der Overtime keine Entscheidung, folgt das Penaltyschießen mit fünf Schützen in der ersten Runde.

News Kategorie
Vorbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ