ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ε-Θ
(0:1) - (0:3) - (1:0)
05.11.2023, 18:00 Uhr

5 Punkte-Wochenende für die Sharks

Kempten gewinnt auch beim TSV Miesbach

Þ06 November 2023, 12:45
Ғ323
ȭ
801D4D2E-52F7-42D8-823D-4A44BF38FD65
ESC Kempten

Nach dem Sieg gegen den EHC Klostersee am Freitag hatten sich die Jungs um Kapitän Daniel Rau viel vorgenommen. Den Schwung aus der Partie mitnehmen und ein ähnlich gutes Spiel abliefern, so der Plan. Nikolai Streif musste kurzfristig erkrankt absagen, ansonsten startete Kempten mit den gleichen Reihen wie am Freitag. Miesbach hatte mit Patrick Asselin und Matthias Bergmann gleich zwei schmerzhafte Ausfälle zu verkraften.

Den Hausherren war sofort anzumerken dass sie nach der knappen Niederlage am Freitag in Landsberg die ersten Punkte des Wochenendes einfahren wollten. Kempten brauchte zwei Wechsel um ins Spiel zu finden und löste sich langsam vom Druck der Hausherren. Maximilian Schäffler war es dann der die Scheibe mit starkem Forecheck hinter dem gegnerischen Tor eroberte und diese direkt vor das Tor legte wo sie Jakub Bitomsky nur noch über die Linie zu schieben brauchte. Die Sharks jetzt in der Begegnung angekommen nahmen mehr und mehr das Heft in die Hand. Mit viel Tempo erspielten sie sich zahlreiche gute Chancen, blieben aber ohne weiteren Treffer. Auch Miesbach hatte gute Phasen und setzte sich immer wieder im Kemptener Drittel fest. Aber auch die Sharks hatten mit Luca Mayer den gewohnt sicheren Rückhalt. Leichter Vorteil im ersten Drittel für Kempten und die knappe Pausenführung durchaus verdient. Deutlich klarer das Bild dann im zweiten Abschnitt. Kempten nun drückend überlegen, man liess Scheibe und Gegner laufen. Miesbach hatte dem nur vereinzelt Entlastungsangriffe entgegenzusetzten, die aber ohne Erfolg verpufften. Die Sharks dagegen zielstrebiger, bereits nach 32 Minuten hatten erneut Bitomsky sowie Clay Ellerbrock und Ondrej Zelenka das Ergebnis auf 0:4 hochgeschraubt. Sven Curmann gab nun auch seiner vierten Reihe Eiszeit und auch diese Reihe machte ihre Sache ausgesprochen gut. Viele Strafzeiten sorgten für ein eher zerfahrenes letztes Drittel, eine davon nutzte Michael Grabmaier zum Ehrentreffer der Miesbacher, Kempten brachte das Ergebnis dann mit einer etwas defensiveren Einstellung gut über die Zeit.

5 Punkte gegen zwei Top Teams, ein absolut erfolgreiches Wochenende für die Allgäuer, vor allem auch die Art und Weise wie die beiden Siege erreicht wurden begeitsert die Fans. So gerüstet steigt schon jetzt die Vorfreude auf das Derby am kommenden Freitag in Ulm.

Statistik
TEV Miesbach – ESC Kempten 1:4 (0:1,0:3,1:0)

Tore
0:1 Bitomsky (Schäffler, Limböck)(3.)
0:2 Bitomsky (Limböck,Ellerbrock)(24.)
0:3 Ellerbrock (Bitomsky,Schäffler)(27.)
0:4 Zelenka (Bitomsky,Miller) (33.)
1:4 Grabmaier (Slavicek)(42.)

Strafminuten
TEV Miesbach: 14
ESC Kempten: 16

Beste Spieler
TEV Miesbach: Michael Grabmaier
ESC Kempten: Jakub Bitomsky

Zuschauer 413

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ