ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

3:4 nach Verlängerung in Hamburg

Þ01 November 2019, 23:01
Ғ670
ȭ
Hannover Indians
Hannover Indians

Es sollte wieder nicht sein. Das Team vom Pferdeturm kämpfte aufopferungsvoll und steckte den frühen Rückstand durch Saggau (7.) gut weg und kam selber durch Tore von Roman Pfennings (13.) und Mike Glemser (17.) zur verdienten 2:1 Führung nach den ersten 20 Minuten.

Im zweiten Abschnitt konnte Thore Weyrauch sogar das 3:1 (24.) erzielen, doch die Crocodiles schlugen durch Staley (34.) und erneut Saggau (40.) zurück und glichen zum 3:3 aus.

Im Schlussdrittel fielen keine Tore, sodass es in die Verlängerung ging. Hier hatten die Gastgeber in Überzahl das bessere Ende für sich und kamen durch Martens (63.) zum 4:3 Siegtreffer.

Sonntag am Turm gegen Leipzig

Für die Indians geht es nun am Sonntag mit einem Heimspiel gegen die EXA IceFighters Leipzig weiter. Beginn ist um 19:00 Uhr im Eisstadion am Pferdeturm.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ