ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

3:6 Niederlage gegen den HC Pustertal

Þ27 August 2018, 05:32
Ғ466
ȭ
KaufbeurenBuronJoker_DEL2_FULL
KaufbeurenBuronJoker_DEL2_FULL

Tore en masse bekamen die 1.753 Zuschauer in der erdgas schwaben arena in einem typischen Vorbereitungsspiel zu sehen. Lediglich eines der neun Tore wurde bei gleicher Spielerzahl auf dem Eis erzielt. Dass es ein  unterhaltsames Spiel werden würde deutete sich bereits nach wenigen Minuten an. Gerade einmal fünf Minuten und sechs Sekunden waren gespielt und beide Mannschaften konnten jeweils ein Tor in Überzahl für sich verbuchen. Florin Ketterer war es im Nachschuss vorbehalten, den ersten Treffer dieses Abends für den ESVK zu erzielen nachdem Marko Virtala die Mannschaft aus Bruneck zunächst in Führung bringen konnte. Tommaso Traversa ebenfalls in Überzahl und Raphael Andergassen mit einem kuriosen Tor nach einem Bully in Unterzahl stellten den 1:3 Pausenstand nach dem ersten Drittel her. Es sollte im zweiten Drittel ebenso unterhaltsam bleiben. Max Oberrauch und Markus Gander auf Seiten der Gäste und Sami Blomqvist für die Joker erzielten weitere Powerplay-Treffer. Pech hatte der ESVK als Alex Thiel in der 40. Minute lediglich den Pfosten traf und der Nachschuss auf der Linie liegen blieb. Im dritten Drittel kam Michael Güßbacher zu seinem Saisondebüt, nachdem Marc-Michael Henne die ersten beiden Drittel zwischen den Pfosten stand. Riskante Spielweise, Tore Bruneck abgefälscht. Kurios 1:3 vom Bully weg abgefälscht und unhaltbar. Tor KF Florin Ketterer im Nachsetzen. Wiederum Max Oberrauch konnte die Überzahlquote für den HC Pustertal in diesem Spiel auf 50% schrauben. Als Branden Gracel in Unterzahl die Scheibe bekam und Sami Blomqvist glänzend in Szene setzte, hatte auch der ESVK sein Unterzahltor an diesem Abend erzielt. Zuvor traf Florin Ketterer wiederum nur den Pfosten.

Für das Kaufbeurer Team gilt es nun, sich weiterhin einzuspielen und die Abstimmung zu finden. Am nächsten Wochenende gibt es dann die Rückspiele in Tirol und Südtirol gegen den HC Innsbruck und den HC Pustertal.

Tore: 0:1 (4./PP1) M. Virtala (T. Virtala, Corbett); 1:1 (6./PP1) Ketterer (Thiel); 1:2 (10./PP1) Traversa (Corbett, T. Virtala); 1:3 (11./SH1) Andergassen; 1:4 (34./PP1) Hofer (Oberrauch, Andergassen); 2:4 (36./PP1) Blomqvist (Lewis, Gracel); 2:5 (39.) Gander (T. Virtala, Althuber); 2:6 (53./PP1) Oberrauch (Hofer, Helfer); 3:6 (59./SH1) Blomqvist (Gracel)

Aufstellung ESVK:

Henne; Güßbacher

Ketterer – Eichinger
Osterloh (C) – Pfaffengut
de Paly – Haase
Messing – Koziol

Thiel – Laaksonen – Schmidle (A)
Blomqvist– Gracel – Schmid
Lillich – Schäffler – Lewis
Billich – Oppolzer (A) – Wolter

Strafminuten: 12 – 16

Zuschauer: 1.753

Schiedsrichter: Singer Alexander, Hascher Alfred

 

PM ESVK

 

kaufbeuren 75x75-old

Nützliches zur DEL 2

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ