ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
08.09.2019, 21:29

2:4 Niederlage gegen RedBull SalzburgII

SCR überzeugt dennoch vor allem in der Verteidigung

ȭ
SC Riessersee
SC Riessersee

Zum zweiten Heimspiel des Wochenendes waren heute die Red Bull Juniors aus Salzburg zu Gast. Die Weiss-Blauen, heute wieder mit Daniel Fießinger im Tor, wurden gleich von Anfang an gefordert. Die Österreicher zeigten sich laufstark und flink auf den Kufen. In einem ereignislosen, aber trotzdem ansprechenden ersten Drittel, war es Victor Östling, der die Werdenfelser in Führung brachte. Vorher gab es noch diverse Chancen durch Arkiomaa, Lobach, und Östling, welche aber allesamt durch Nicolas Wieser im Tor der Salzburger geklärt werden konnten. Kurz vor Ende des ersten Drittels kamen die Salzburger durch Robert Arrak zum Ausgleich, mit dem es dann auch in die Pause ging.

Zu Beginn des Mittelabschnittes durften beide Mannschaften ihr Powerplay trainieren, welches aber jeweils nicht von Erfolg gekrönt war. Der SCR danach mit guten Chancen durch Lobach und Miguez, doch die Scheibe wollte einfach nicht den Weg ins Tor finden. Salzburg kam besser ins Spiel, kamen dank einer Überzahlsituation auch zu zahlreichen Chancen, doch direkt im Anschluss war es Florian Vollmer, der die Garmischer mit einem sehenswerten Treffer wieder in Führung brachte. Diese hielt exakt 81 Sekunden, bis Pontus Englund – erneut in einer Überzahlsituation – den Ausgleich markierte. Bis zum Ende des Mitteldrittels war die Garmischer Verteidigung immer wieder gefordert, kämpfte sich aber mit einem starken Daniel Fießinger zwischen den Pfosten in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel weiterhin die Gäste spielbestimmend. Die Mannen von Trainer Schorsch Kink kämpften mit allen Mitteln, waren trotz nur vier nominellen Verteidigern gerade in der Arbeit vor Daniel Fießinger stark, konnten aber auch nicht verhindern, dass die Red Bull Juniors durch Max Tjernström und Martin Hlozek zwischenzeitlich das Ergebnis auf 2:4 stellten. Dies war dann auch gleichzeitig der Endstand der Partie, bei dem man den Weiss-Blauen zum Ende hin die anstrengende Vorbereitung und die Spiele mit nur drei Reihen deutlich anmerkte.

Das nächste Heimspiel findet am Freitag, 13.09.2019 um 20:00 Uhr statt. Zu Gast ist dann der Ligakonkurrent ERC Sonthofen.

Tore:
1:0 Victor Östling (15:25)
1:1 Robert Arrak (19:29)
2:1 Florian Vollmer (31:45)
2:2 Pontus Englund (33:06 - PP1)
2:3 Max Tjernström (44:57)
2:4 Martin Hlozek (51:15)

News Kategorie
Spielbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ