2016 wm hor col

Die Eishockey Weltmeisterschaft 2016 wurde in Russland ausgetragen. Die Austragungsorte befanden sich in Moskau (Ice Palace) und in St. Petersburg (Yubileiny). Der Titelverteidiger ist auch der erneute Goldmedaillen-Gewinner - das Team Kanada. Über den Link zum Spielplan findet man auch alle Ergebnisse und Tabellen.

WM-Laufzeit:

Die WM begann am 6. Mai 2016 und endete mit dem Endspiel am 22. Mai 2016.

Die WM Teilnehmer:

Dänemark, Deutschland, Finnland, Kanada, Kasachstan (Aufsteiger), Lettland, Frankreich, Norwegen, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Tschechien, Ungarn (Aufsteiger), USA, Weißrussland.

Gruppeneinteilung:

Gruppe A (Ice Palace Moskau)
Gruppe B (Yubileiny St. Petersburg)

Russland Russland

Schweden Schweden

Tschechien Tschechien

Schweiz Schweiz

Lettland Lettland

Norwegen Norwegen

Dänemark Dänemark

kz Kasachstan

Kanada Kanada

Finnland Finnland

USA USA

Slowakei Slowakei

Weißrussland Weißrussland

Frankreich Frankreich

Deutschland Deutschland

hu Ungarn

 


Modus
(Quelle: IIHF)

Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale und spielen über's Kreuz gegeneinander. Der 1. spielt gegen den 4., der 2. gegen den 3, also 1A-4B, 2A-3B, 1B-4A, 2B-3A. Die Gewinner stehen im Halbfinal.
Halbfinal Paarungen: Gewinner 1A-4B gegen Gewinner 2B-3A, Gewinner 1B-4A gegen Gewinner 2A-3B. Beide Halbfinalspiele finden im Ice Palace in Moskau statt.

Die Gewinner spielen um Gold, die Verlierer um Bronze.

Relegation:

Die beiden letzten Teams scheiden aus der Top Division aus und spielen an den 2017 IIHF Eishockeyweltmeisterschaften in der Division I Gruppe A. Die beiden Teams welche 2017 in der Top Division mitspielen sind die beiden besten Teams der 2016 WM der Division I Gruppe A.


Stadien


ice palace moscow Standard

ICE PALACE

Stadt: Moskau

Plätze: 12'000

Eröffnet: 2015


yubi out Standard

Yubileiny

Stadt: St. Petersburg

Plätze: 6'000

Eröffnet: 1967

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It



 

DEL2/Bayreuth Tigers. Es geht auf die Zielgerade in der DEL2-Hauptrunde.
Konstant inkonstant!
Montag, 27. Februar 2017
1. Liga West/Ratinger Ice Aliens. Mit etwas Humor könnte man ja sagen, Ratingen wollte seinen Gegner für die kommenden Halbfinalspiele nur in Sicherheit wiegen, aber das Fazit des Sonntagsspiels ist schlicht und einfach...
Showdown am Freitag
Montag, 27. Februar 2017
Oberliga-Nord/Hamburger SV. Der Hamburger SV hat das vorzeitige Erreichen der Regionalliga-Playoffendspiele verpasst. 
DEL2/Heilbronner Falken. Die Heilbronner Falken haben sich mit sofortiger Wirkung von ihrem bisherigen Cheftrainer Fabian Dahlem getrennt.
Auswärtsaufgabe in Kassel
Montag, 27. Februar 2017
DEL2/Dresdner Eislöwen. Die Dresdner Eislöwen biegen auf die Zielgerade der DEL2-Hauptrunde ein.
EHV 09 gleicht Serie gegen Lindau aus
Montag, 27. Februar 2017
Oberliga-Süd/EHV Schönheide 09. Der EHV Schönheide 09 hat am Sonntag im heimischen Wolfsbau das zweite Playoff- Viertelfinalspiel gegen den EV Lindau Islanders verdient mit 6:2 (2:1, 3:1, 1:0) gewonnen und damit die Best-of-Five-Serie mit 1:1 ausgeglichen.
Der Wahnsinn nimmt kein Ende
Montag, 27. Februar 2017
Bayernliga/Memmingen Indians. ECDC siegt in Landsberg nach zweimaligen Comeback.