Eishockey WM 2011 in der Slowakei

 

Alles zur Eishockey WM 2011 in der Slowakei

Informationen zur Eishockey-WM 2011 in der Slowakei
Das Turnier 2011 wurde von der IIHF auf ihrem Jahreskongress am 19. Mai 2006 in der lettischen Hauptstadt Riga vergeben. Die slowakische Bewerbung setzte sich mit 70 Stimmen klar gegen Schweden (20) und Ungarn (14) durch. Finnland hatte vor der Abstimmung die Bewerbung zurückgezogen. Die Slowakei, Weltmeister von 2002, ist zum ersten Mal seit der staatlichen Selbständigkeit Gastgeber der Titelkämpfe. Spielorte werden Bratislava und Košice sein. Bratislava war vor der Spaltung der Tschechoslowakei gemeinsam mit Prag zuletzt 1992 Austragungsort.

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It



 

Petri Kujala bleibt Cheftrainer
Donnerstag, 30. März 2017
DEL2/EC Bad Nauheim. Daniel Stiefenhofer erster Neuzugang - Freitag große Abschlussfeier. 
Oberliga-West/Herner EV. Mit einem Trainingsspiel wurden am Dienstagabend die Aktivitäten auf dem Eis beim Herner EV abgeschlossen.
Oberliga-Süd/Selber Wölfe. Das lange Warten auf die Verzahnung mit der Nordstaffel der Oberliga hat endlich ein Ende!
Freie Köpfe für ein hartes Stück Arbeit
Donnerstag, 30. März 2017
DEL2/Starbulls Rosenheim. „Siegen oder fliegen“ – und zwar aus der Liga.
Oberliga-Süd/Deggendorfer SC. Der erste Transfer in der noch jungen Sommerpause des Deggendorfer SC ist gleich mal ein echter Kracher!
Sami Blomqvist bleibt ein Joker
Donnerstag, 30. März 2017
DEL2/ESV Kaufbeuren. Finnischer Topscorer verlängert Vertrag beim ESVK bis Ende der Spielzeit 2017/2018. 
Marco Wölfl verlässt den EHC Freiburg
Donnerstag, 30. März 2017
DEL2/EHC Freiburg. Nach der erfolgreichen Saison 2016/17 muss der EHC Freiburg einen ersten Abgang vermelden.