Oberliga-West/Herner EV. Der Herner EV freut sich die Verpflichtung von Verteidiger Sebastian Eickmann bekanntgeben zu können.

Der 27-jährige Werdenfelser wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. „Sebastian ist ein erfahrener Spieler. Er bringt viel Stabilität in die Abwehr. Außerdem passt er charakterlich bestens in unser Mannschaftsgefüge. Er ist ein absoluter Teamplayer, der in jedem Spiel alles gibt. Ich bin sehr froh dass er sich für uns entschieden hat“ umschreibt Frank Petrozza den Neuzugang. Die Einschätzungen des HEV Cheftrainers und Sportdirektors beruhen nicht nur auf persönlichen Gesprächen und den Eindrücken aus der letzten Saison, vor sechs Jahren spielte Frank Petrozza gemeinsam mit dem Abwehrspieler bei den ehemaligen Dortmunder Elchen in einem Team.

Sebastian Eickmann stammt aus der Nachwuchsschmiede des SC Riessersee, bei dem er schon früh neben den Spielen in der DNL (Deutsche Nachwuchs Liga) auch in der Oberliga eingesetzt wurde. Über 300 Einsätze in der 3. Spielklasse stehen seither in seiner Statistik. Hinzu kommen 174 Spiele in der 2. Bundesliga bzw. der DNL2, die er bei seinem Stammverein in Garmisch bestritten hat. Zuletzt spielte er beim VER Selb und dann bei den Essener Moskitos. „Frank Petrozza hat sich sehr um mich bemüht. Wir hatten sehr gute Gespräche, deshalb will ich die neue sportliche Herausforderung annehmen. Ich freue mich auf die tolle Atmosphäre am Herner Gysenberg, die ich ja schon als gegnerischer Spieler erlebt habe. Nun möchte ich das Vertrauen, das mir der Trainer entgegen bringt mit guten Leistungen bestätigen“ erläutert Sebastian Eickmann. An den sportlichen Zielen lässt er keinen Zweifel. „Der HEV hat in der letzten Saison mit der Oberliga Nord Meisterschaft für Furore gesorgt. Auch wenn es nicht leicht wird daran anzuknüpfen möchte ich meinen Teil dazu beitragen diese sportliche Entwicklung fortzusetzen und in den Playoffs weiter zu kommen als bisher.“

Aktuell weilt Sebastian Eickmann in seiner bayrischen Heimat. „Wir haben hier in Mittenwald eine kleine Trainingsgruppe gebildet mit gut befreundeten Spielern. Da ist das Fitnessstudio fest gebucht. Hinzu kommt viel Radfahren und Wandern in den Bergen sowie Klettern im Gebirge zusammen mit meinem Vater.“ Seine Heimat im schönen Werdenfelser Land bietet sicherlich genügend Gelegenheit dazu. Im August wird er dann nach Herne kommen. Die HEV Fangemeinde kann sich auf jeden Fall schon einmal auf den einsatzfreudigen Abwehrspieler freuen.

 

eishockey.net / PM Herner EV

herne 75x75

 

Nützliche Links zur Oberliga West 2014/2015

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It



 

Oberliga-Nord/EC Harzer Falken. Christian und Robert Wittmann verlassen den Harz.
Bayreuth Tigers laden zur Saisoneröffnung
Donnerstag, 20. Juli 2017
DEL2/Bayreuth Tigers. Die Sommerpause neigt sich – für viele Eishockeyfans zum Glück – langsam ihrem Ende entgegen.
Kilian Glück hält Wölfen die Treue
Donnerstag, 20. Juli 2017
Oberliga-Süd/EHV Schönheide 09. Den Verantwortlichen des Schönheider Wölfe e.V. ist es gelungen, eine feste Größe in der Wölfe-Abwehr zu halten.
DEL2/Bayreuth Tigers. Von Montag bis Freitag letzter Woche ging es für sechs junge Tigers-Akteure im Bundesleistungszentrum in Füssen aufs Eis.
Oberliga-Süd/EHV Schönheide 09. Aus der dritten tschechischen Liga wechselt vom HC Moravske Budejovice (Budweis) der 23-jährige Lukas Novacek zu den Schönheider Wölfen ins Erzgebirge.
Miroslav Jenka verlässt Schönheide
Montag, 17. Juli 2017
Oberliga-Süd/EHV Schönheide 09. Mit beachtlichen 416 Toren und 636 Vorlagen in 473 Pflichtspielen verlässt nach 13 Jahren eine Ikone des Schönheider Eishockeys den Verein.
Oberliga-West/Herner EV. Mit Aron Wagner konnte Frank Petrozza, Sportchef des Herner EV, einen weiteren Verteidiger für die Grün-Weiß-Roten verpflichten.